Google+

FINNLAND-RUNDREISE AB KÜSTE DURCH SEENPLATTE BIS LAPPLAND


FINNLAND-RUNDREISE AB KÜSTE DURCH SEENPLATTE BIS LAPPLAND

Artikel-Nr.: 2016
699,00 / 12 Nacht

Zur Buchungsanfrage

Finnland ist das Land mit tausenden von Seen. Diese einmalige Reise bringt Sie näher zu diesem unbekannten Land. Die Tour beginnt und endet in Helsinki am Meer. Sie kreuzen durch die schönsten Seelandschaften Finnlands, die Schärenwelt der Westküste prägt die idyllischen Kleinstädten und Sandstränden zwischen die Grenzstadt Tornio und Vaasa. Als Krönung erleben Sie  die außergewöhnlichen Reiseziele in Lappland.

Mit unseren Rundreisen in Finnland verbringen Sie Ihren schönsten Sommerurlaub,  entdecken Sie die beeindruckenden Landschaften des Nordens und erhalten Sie den wertvollen Insider-Tipps von Finnland-Reiseshop mit den Reiseunterlagen.

1. Tag – Helsinki die weiße Tochter der Ostsee

Ankunft am Hafen Vuosaari in Helsinki mit eigenem PKW  an Bord des Frachtschiffes von Finnlines.  Als Agentur von Finnlines können wir Ihnen die Fährverbindung zwischen Travemünde – Helsinki anbieten.

Ankunft am Flughafen Helsinki-Vantaa und Annahme des Mietwagens für die Rundreise. Als Agentur der finnischen Autovermietung FiRent erhalten Sie bei uns die günstigsten Mietwagentarifen.

Die Küstenstadt Helsinki hat nicht umsonst den Ruf einer Metropole im Westentaschenformat. Ihre lockere Atmosphäre und ihr attraktives Angebot machen es dem Besucher leicht, sich hier wohl zu fühlen und seinen Aufenthalt mit abwechslungsreichem Programm auszufüllen. Empfehlenswert ist die Seefestung Suomenlinna, die ab dem Jahre 1748 auf einer Inselgruppe vor Helsinki erbaut wurde und gehört zu den bedeutendsten Kulturschätzen Finnlands.

Sie übernachten im Lapland Hotel Helsinki oder ähnliches.

2. Tag – westliche Finnische Seenplatte

  • Fahrstrecke: Helsinki – Hämeenlinna – Tampere ca. 180 km
  • Ziel: Tampere

Die Stadt Hämeenlinna, ca. 100 km nördlich von Helsinki, ist eine idyllische Kleinstadt am See Vanajavesi und der Geburtsort des größten Komponisten Finnlands, Jean Sibelius. Das Wahrzeichen, die Burg Häme, wurde Ende des 13. Jahrhunderts in Backsteingotik errichtet.

Tampere, die Stadt der blauen Seen und grünen Parks, spielte eine wichtige Rolle in den frühen Phasen der Industrialisierung Finnlands. Die Stadt wurde an den Stromschnellen auf einer Landenge zwischen zwei großen Seen gegründet. Viele der alten roten Backstein-Fabrikgebäude sind restauriert worden und beherbergt heute interessante Galerien und Ausstellungen. Genießen Sie einen spektakulären Blick aus einem alten roten Backstein-Aussichtsturm auf dem Landrücken Pyynikki oder dem Aussichtsturm Näsinneula. Das Erlebnispark Särkänniemi bietet Programm für die ganze Familie.

Sie übernachten im Lapland Hotel Tampere oder ähnliches.

3. Tag – grüne Wälder und blaue Seen

  • Fahrstrecke Tampere – Jyväskylä – Oulu ca. 490 km
  • Ziel: Oulu

Die Vielfalt des finnischen Seengebiets sehen Sie auf der heutigen Strecke. Die großen Seen wie Päijänne und Kelvenne bilden Seenkette auf dem Weg Richtung Norden. 

Die ca. 25 Kilometer vor Oulu südlich gelegener Ebene von Liminka ist ein national werfvolles Landschaftsgebiet. Es wird durch uralten Meeresgrund gebildet und heute umfasst das Gebiet Finnlands wertvollste Vogelgewässer und einen großen Tierpark.  Die Etappe der Strecke führt nach Oulu, das eins der wichtigsten Know-how -Zentren Nordeuropas und eine international bekannte Technologiestadt ist.  König Carl IX. gründete die Stadt Oulu 1605 an der Mündung des Oulu.

Sie übernachten Lapland Hotel Oulu oder ähnliches.

4. Tag – finnisch-schwedische Grenze entlang Flusstal

  • Fahrstrecke:  Oulu – Tornio – Levi  ca. 400 km
  • Ziel: Levi

Mit dem auf schwedischer Seite gelegenen Haparanda bildet Tornio eine Zwillingsstadt. Das 1621 an der Stelle eines alten Handelsplatzes gegründete Tornio ist die älteste Stadt Lapplands. Die Natursehenswürdigkeit, die Stromschnellen Kukkolankoski, liegt im Torniofluss 15 km nördlich Tornio. Sie finden die Anlage direkt am Ufer in einem historischen Fischzuchtgebiet, in dem noch heute wie schon im 17. Jahrhundert Maränen mit dem Kescher gefangen werden. In Ylitornio befindet sich der Berg Aavasaksa, der zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört und das älteste Reiseziel Lapplands ist. Mit dem Auto können Sie eine Straße fast nach oben zur Spitze des Fjälles Levi fahren, von wo Sie auf dem Gipfel des Fjälls einen fantastischen Fernblick genießen können.

Sie übernachten Lapland Hotel Sirkantähti oder ähnliches.

Gegen Aufpreis können eine fakultative Leistung: traditioneller Finnischer Tag in der Wildnis (dienstags/samstags) und eine extra Nacht in Levi buchen: Während dieses Ausfluges erleben Sie die lokale Lebensweise in Lappland und die Schätze der lappischen Wildnis. Die Natur ist in den Herzen und in der Seele der Einheimischen und Sie haben die Möglichkeit, die Stille, Schönheit und Bedeutung der lappischen Natur aus erster Hand zu erfahren. Lernen Sie einige faszinierende neue Wildnis-Fähigkeiten kennen! Nach einem Transfer durch den Wald steigen Sie in das kleine Ruderboot ein, mit dem der Guide sie über den malerischen, kristallklaren See zur Wildnishütte bringt. Hier verbringt man einen entspannten Tag in der reinen Natur Lapplands, kann saisonale Beeren oder Pilze pflücken, frisches natürliches Quellwasser trinken, Feuer anzünden und Mittagessen mit Ihrem Guide vorbereiten. Sie hören faszinierende Geschichten über die lappländische Natur und das Leben hier in der Arktis Wildnis. Es besteht sogar die Möglichkeit, einen erfrischenden Sprung ins Wasser zu machen! Mit neuen Fähigkeiten und Erlebnissen hat man den Transfer in die Zivilisation zurück. Dauer 5 Stunden.

5. Tag – 3-Länder-Ecke und höchste Fjälls Finnlands

  • Fahrstrecke: Levi – Muonio-Kilpisjärvi  ca. 260 km
  • Ziel: Kilpisjärvi

Mit dem Auto fahren Sie zuerst zum Naturzentrum Pallas-Ylläs, das sich auf dem Fjäll Pallas im Nationalpark befindet, wo man die schönste Aussicht über die Fjällen erleben kann. Die Ausstellung zeigt das Entstehen der Natur, die Flora und Fauna des Nationalparks und verschiedene Jahreszeiten. Es geht weiter zum Fluss Muonio an der finnisch-schwedischen Grenze. Eine Besichtigung im arktischen Hundeschlittenzentrum mit 350 freundlichen Huskies besichtigen

Empfehlenswert ist eine Wandertour zum Drei-Länder-Denkmal in Kilpisjärvi. Erleben Sie die grandiose Landschaft, welche vom 1029 Meter hohen heiligen Berg der Sami, dem Saanatunturi überragt wird.

Sie übernachten Lapland Hotel Kilpis oder ähnliches.

Ab Lahti erreichen Sie Helsinki, wo Sie eine Nacht im Lapland Hotel Helsinki oder ähnliches übernachten.

6. Tag – Nationalpark Pallas und an der finnisch-norwegischen Grenze

  • Fahrstrecke: Kilpisjärvi – Hetta ca. 170 km
  • Ziel: Hetta

Die Landschaft in Enontekiö sticht durch eine enorme Weite und Klarheit hervor, die nur in einer baumlosen Wildnis erlebt werden kann. Das zum Großteil in den Felsen gehauene Festungsgebiet Järämä der Deutschen Soldaten aus der Zeit 1942-1944 ist ein interessanter Besichtigungspunkt.

Die Fahrstrecke führt weiter Richtung Norden nach Hetta, wo Sie das Zentrum des Fjäll-Lapplands Natur und Kultur Skierri besichtigen. Es stellt die echten Nomaden und ihre samische Kultur, die Vielfalt der nordischen Natur und der Geschichte des Tourismus in Enontekiö vor.

Jyppyrä ist eine bewaldete Anhöhe, die in unmittelbarer Nähe des Dorfes Hetta circa 400 Meter über den Meeresspiegel aufragt. Vom Gipfel aus können Sie die gesamte Fjällkette Pallas-Ounastunturi sehen. Vom Hof des Naturzentrums Fjäll-Lappland führt ein markierter Naturlehrpfad auf den Gipfel.

Sie übernachten Lapland Hotel Hetta oder ähnliches.

7. Tag – Samiland, heiliger See der Samen Inarijärvi und Fjäll-Saariselkä

  • Fahrstrecke: Hetta – Saariselkä ca. 310 km
  • Ziel: Saariselkä

Auf dem Weg nach Saariselkä fahren Sie durch den größten Nationalpark Finnlands, Lemmenjoki. Er ist außerdem das größte unbewohnte Waldgebiet Europas.

Inari ist das Zentrum der samischen Kultur Finnlands. Im Ort Inari befindet sich das Sami-Museum Siida, das die Kultur und Geschichte der Samen sowie die Natur Nordlapplands vorstellt. Durch seine über 3.000 Inseln macht der See Inarijärvi in manchen Teilen eher den Eindruck eines Labyrinths aus Wasserstraßen.

Das Reiseziel Saariselkä befindet sich in Nordlappland in der Gemeinde Inari. Es ist ein von Fjällen umgebenes Dorf am Rand des Nationalpark Urho-Kekkonen. Mit 438 m ist der Fjäll Kaunispää der

bekanntesten Aussichtspunkt der Region.

Sie übernachten im Lapland Hotel Riekonlinna oder ähnliches.

Gegen Aufpreis können Sie eine fakultative Leistung und eine extra Nacht im Hotel übernachten: Ausflug auf den Spuren der Goldgräber: Transport mit dem Auto zu einem originalen lappländischen Goldrauschort in der Nähe von Saariselkä. Sie treffen originale Goldgräber und erfahren über die heutigen Goldgräber- und Waschmethoden. Nach der Einführung wie man Gold finden kann, haben Sie die Gelegenheit die harte Arbeit selbst auszuprobieren. Goldwaschen mit der Pfanne wartet im Graben auf sie und los gehts! Nach einer Weile harter Arbeit hilft der echte Goldgräber, die Gold- und Schmucksteine durch Schwenken zu finden. Und natürlich können die Entdecker alle Schätze behalten! Während des Ausfluges wird Kaffee und Pfannkuchen serviert. Rückfahrt mit dem Auto nach Saariselkä. Treffpunkt und Uhrzeit werden bei der Bestätigung mitgeteilt. Dauer 3 Stunden.

8. Tag – Auf den Spuren von Gold und Amethysten

  • Fahrstrecke: Saariselkä – Luosto ca. 175 km
  • Ziel: Luosto

Im Goldmuseum Tankavaara (Eintritt gegen Aufpreis) können Sie einen Halt einplanen. Das Museum zeigt das Leben der Goldgräber durch verschiedene ausgestellte Gegenstände, Bilder, Dokumente, Werkzeuge und Maschinen.

Im Amethyst Bergwerk von Lampivaara von Luosto werden den Besuchern interessante und faszinierende Geschichten über die Entstehung dieses seltsamen, violett färbenden Edelsteins  erzählt.

Sie übernachten eine Nacht im Lapland Hotel Luostotunturi oder ähnliches.

9. Tag – Weihnachtsmanndorf und Polarkreis

  • Fahrstrecke:  Luosto – Rovaniemi ca. 120 km
  • Ziel: Rovaniemi

Rovaniemi, das schon seit erdenklichen Zeiten besiedelt war, liegt am Zusammenfluss von Ounasjoki und Kemijoki. Zu den bedeutenden Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen das Arktikum, ein Museum und Wissenschaftszentrum zur Erforschung der arktischen Region. Das Dorf und Hauptpostamt des finnischen Weihnachtsmannes direkt am Polarkreis, unweit der Stadt lohnen ebenfalls für einen Besuch.

Sie übernachten im Lapland Hotel Ounasvaara Chalets am Fluss Kemijoki.

Gegen Aufpreis können Sie eine fakultative Leistung und eine extra Nacht im Hotel übernachten: Quad-Safari zum Angeln: Zuerst haben Sie einen Transfer zum Startpunkt außerhalb der Stadt, wo Sie die Anweisungen erhalten, wie man mit dem Quad am besten steuern kann.   Die Polaris Quads sind mit Lenkrad, richtigem Sitz, Sicherheitsgurt, Rollenband und Servolenkung ausgestattet. Die Fahrroute geht über die Hügel und entlang den Waldwegen in der lappländischen Natur.  Wenn man den richtigen Ort zum Angeln gefunden ist, versuchen Sie bei dem Wildnis See zu probieren, wie hungrig die Fische sind. Am Lagerfeuer wird Kaffee zubereitet und ein lappländischer Snack oder der Fang des Tages genossen. Nach der Pause fahren Sie zurück zum Ausgangspunkt und einen Transfer zurück in die Stadt. Gesamtdauer: 5,5 Stunden. Termine: montags / samstags 10:30 – 16:00 Uhr.

10. Tag – Tierpark Ranua und Bottnischen Meeresbusen

  • Fahrstrecke: Rovaniemi – Ranua – Oulu ca. 240 km
  • Ziel: Oulu

Sie fahren nach Ranua. Ein Besuch in dem nördlichsten Zoo der Welt in Ranua (82 km südlich von Rovaniemi) ist ein einzigartiges Erlebnis. Hier treffen Sie Eisbären und andere Tiere der arktischen und nördlichen Regionen in freier Wildbahn, inmitten der sauberen Natur. Entlang der erlebnisreichen Besucherroute können Sie über 60 Tierarten und 200 Tiere sehen. Die über 400-jährige Stadt Oulu war früher bekannt für seine Teerprodukte und den Lachsfang. Heute finden Sie eine moderne und faszinierende nordische Stadt vor.

Sie übernachten Lapland Hotel Oulu oder ähnliches.

11. Tag – Finnische Westküste mit idyllischen Kleinstädten und Sandstränden

  • Fahrstrecke: Oulu – Vaasa – Tampere ca. 570 km
  • Ziel: Tampere

Die kleine Städte der Westküste Pietarsaari, Kokkola und Vaasa sind stetes eine Besichtigung wert. Kulturell prägend für Westfinnland sind die finnisch-schwedischen Traditionen und die Seefahrttraditionen. Besonderheiten der finnischen Westküste sind die alten idyllischen Holzhausstädte, Leuchtturminseln und traumhafte Sandstrände. Die Landhebung und die daraus entstehende Küstenlandschaft sind einzigartig an der Westküste.  Bei den Sanddünen von Kalajoki ruht das Auge auf den strahlend hellen Sandbänken des Kalajoki-Flusses, dem glänzendem Meer und der glitzernden Sonne. Der historische Kern der Alt-Vaasa befindet sich im Mustasaari/Korsholm, ca. 7 km vom Neu-Vaasa entfernt. Die längste Hängbrücke Finnlands (1.045 Meter) verbindet das Insel Replot/Raippaluoto mit dem Festland.

Das von Aalto entworfene Verwaltungs- und Kulturzentrum von Seinäjoki wird als eins der weltweit bedeutendsten architektonischen Errungenschaften unserer ZeiI angesehen. Die Gebäude wurden hauptsächlich in den 196oer Jahren fertig gestellt.

Sie übernachten im Lapland Hotel Tampere oder ähnliches.

12. Tag – Seenplatten in Süd-Finnland

  • Fahrstrecke:  Tampere – Lahti – Helsinki ca. 300 km
  • Ziel: Helsinki

Die Stadt Lahti befindet sich in verkehrsgünstiger Lage nahe Helsinki inmitten schöner Natur und ist das Tor zum finnischen Seengebiet Päijänne, dem zweitgrößten Gewässer des Landes. Die Umgebung des Passagierhafens Lahti ist ein richtiges Mekka für alle, die sich für Holzarchitektur interessieren. Lahti bietet viele schöne Aussichtpunkte. Auf dem Landrücken Radiomäki lohnt es sich die alles überragenden Radiomasten, die Ähnlichkeit mit dem Eiffelturm haben, auf dem Landrücken zu besichtigen und die schöne Aussicht zu genießen.  Weiter geht es zum berühmten Lahti Sportzentrum, Schauplatz der Lahti Ski Games und weiteren bekannten Sportveranstaltungen. Vom Aussichtsplateau der Großschanze eröffnet sich ein atemberaubender Ausblick über die Stadt und die Umgebung.

Der Passagierhafen von Lahti hat sich zum „zweiten Wohnzimmer“ der Bürger der Stadt sowie für die Touristen entwickelt. Die lebhafte Atmosphäre sowie die vielen Veranstaltungen verleihen ihm einen besonderen Charme. Von hier aus starten auch die Ausflugsschiffe zu den Seen Vesijärvi und Päijänne, dem zweitgrößten See Finnlands. Die Sibelius-Halle aus Glas und Holz befindet sich am Rande des Sees Vesijärvi, ebenfalls direkt am Passagierhafen. Im Skulpturenpark des Künstlers Professor Olavi Lanu im lauschigen Park Kariniemi stehen 12 interessante Skulpturen aus Beton und Eisenstäben, die menschliche Figuren und Motive aus der Natur darstellen.

Ab Lahti erreichen Sie Helsinki, wo Sie eine Nacht im Lapland Hotel Helsinki oder ähnliches übernachten.

13. Tag – Helsinki

Den letzten Tag können Sie in Helsinki und seiner Umgebung verbringen.

17:00 Uhr Rückreise an Bord des Frachtschiffes von Finnland ab Helsinki-Vuosaari nach Travemünde. Oder Rückgabe des Mietwagens am Flughafen Helsinki-Vantaa.

 

FINNLAND-RUNDREISE AB KÜSTE DURCH SEENPLATTE BIS LAPPLAND

 

Verfügbarkeit: 01.06.2018 – 30.09.2018

Dauer:  13-Tage / 12 Nächte

Reisetermine und Preise:

01.06.2018 - 31.08.2018

ab 699,00 EUR pro Person bei 2 Personen

01.09.2018 - 30.09.2018

ab 799,00 EUR pro Person bei 2 Personen

Eingeschlossene Leistungen:

  • Unterkunft eine Nacht in Helsinki im DZ mit Frühstück im Lapland Hotel Helsinki oder ähnliches
  • Unterkunft eine Nacht in Tampere im DZ mit Frühstück im Lapland Hotel Tampere oder ähnliches
  • Unterkunft eine Nacht in Oulu im DZ mit Frühstück im Lapland Hotel Oulu oder ähnliches
  • Unterkunft eine Nacht in Levi im DZ mit Frühstück im Lapland Hotel Sirkantähti oder ähnliches
  • Unterkunft eine Nacht in Kilpisjärvi im DZ mit Frühstück im Lapland Hotel Kilpis oder ähnliches
  • Unterkunft eine Nacht in Hetta im DZ mit Frühstück im Lapland Hotel Hetta oder ähnliches
  • Unterkunft eine Nacht in Saariselkä im DZ mit Frühstück im Lapland Hotel Riekonlinna oder ähnliches
  • Unterkunft eine Nacht in Luosto im DZ mit Frühstück im Lapland Hotel Luostotunturi oder ähnliches
  • Unterkunft eine Nacht in Rovaniemi im DZ mit Frühstück im Lapland Hotel Ounasvaara Chalet oder ähnliches
  • Unterkunft eine Nacht in Oulu im DZ mit Frühstück im Lapland Hotel Oulu oder ähnliches
  • Unterkunft eine Nacht in Tampere im DZ mit Frühstück im Lapland Hotel Tampere oder ähnliches
  • Unterkunft eine Nacht in Helsinki im DZ mit Frühstück im Lapland Hotel Helsinki oder ähnliches

Gegen Aufpreis:

  • Eine extra Nacht im Lapland Hotel Sirkantähti im Doppelzimmer mit Frühstück und ein traditioneller Finnischer Tag in die Wildnis (buchbar dienstags / samstags) inkl. englischsprachige Führung, Safaribekleidung (Gummistiefel / Wanderschuhe und Regenjacken), Transfers hin und zurück, lappländische Aktivitäten. Preis: 168,00 EUR pro Person bei 2 Personen
  • eine extra Nacht im Lapland Hotel Riekonlinna im Doppelzimmer mit Frühstück und ein Ausflug auf den Spuren der Goldgräber (buchbar dienstags / donnerstags / samstags) inkl. Transfers hin und zurück, englischsprachige Führung, Safaribekleidung (Gummistiefel / Wanderschuhe und Regenjacken, Goldwaschen mit Pfanne), Kaffee und Pfannkuchen. Preis:  119,00 EUR pro Person bei 2 Personen
  • Eine extra Nacht im Lapland Hotel Ounasvaara im Doppelzimmer mit Frühstück und eine Quad-Safari zum Angeln bei mindestens 2 Personen (5,5 Std.) inkl. englischsprachige Führung, Safaribekleidung (Gummistiefel / Wanderschuhe und Regenjacken), Transfers hin und zurück, Polaris-Quad-Bike-Safari, Angelzubehör, Snacks und Getränke. Preis: 240,00 EUR pro Person bei 2 Personen
  • Mietwagen auf Anfrage
  • Fähre von Finnlines auf Anfrage

 

Auch diese Kategorien durchsuchen: FINNLAND-RUNDREISEN, FINNLAND-REISESHOP, LAPPLAND, ERLEBNISWELT, FINNLAND-RUNDREISEN, SOMMERURLAUB