Google+

HELSINKI UND OST-FINNLAND MIT KARELIEN


HELSINKI UND OST-FINNLAND MIT KARELIEN

Artikel-Nr.: 2017
2.072,00 / 11 Nacht

Zur Buchungsanfrage

Die individuelle Finnland-Studienreise von Deutsch-Finnischen Club Puchheim ist auf der Suche nach einige mitreisenden Finnland-Freunde für interessante und vielfältige Gruppenreise. Mit modernem und komfortablem Bus erreichen Sie zuverlässig ans tägliche Reiseziel und ermöglichen Ihnen ein bequemes Reiseerlebnis. Das Reisepaket enthält Flüge, Übernachtungen in gemütlichen Hotels, einige Mahlzeiten, Kulturführungen, geführte Ausflüge, Bustransfers, aber auf eigene Freizeit in Helsinki und in Kuopio. Für die Reise benötigen Sie einen gültigen Reisepass für den Tagesausflug nach Wyborg.

Höhepunkte der Reise:

  • Helsinki und Ateneum
  • Auf den Spuren von Edelfelt in Porvoo und Eisenhütte Strömfors
  • Historische Seefestung Svartholm und kaiserliche Kotka
  • Neoklassische Hamina und Festung von Lappeenranta
  • Kreuzfahrt Lappeenranta – Wyborg
  • Nationallandschaft Punkaharju
  • Karelische Kultur im Runendorf Parppeinvaara und Bomba
  • Orthodoxe Kultur in Valamo und Lintula
  • Sibeliushalle mit Orgelkonzert
  • Finnische Seenplatte,  Bilderbuchlandschaften und Kunsterlebnisse

 

Gruppenreise: Deutsch-Finnischer Club Puchheim und Finnland-Freunde

Reisetermin: Samstag den 28.07.2018 – Mittwoch den 08.08.2018

Dauer: 12-Tage / 11 Nächte

Ihre Reiseziele:

  • 28.07. – 30.07.2018 Helsinki
  • 30.07. – 01.08.2018 Loviisa / Kotka
  • 01.08. – 03.08.2018 Lappeenranta / Wyborg
  • 03.08. – 04.08.2018 Punkaharju
  • 04.08. – 05.08.2018 Nurmes
  • 05.08. – 07.08.2018 Kuopio / Valamo
  • 07.08. – 08.08.2018 Lahti

 

1. Tag, Samstag den 28.07.2018 – Ankunft in Helsinki

11:10 – 14:35 Uhr Lufthansa-Flug Flughafen München – Flughafen Helsinki-Vantaa, Terminal 1

Der Fahrer wartet auf Sie mit dem Namenschild im Terminal. Privater Bustransfer vom Flughafen Helsinki-Vantaa zum Hotel in Helsinki. Freizeit für Eigeninitiativen in Helsinki. 

Sie übernachten zwei Nächte im GLO Hotel Kluuvi Helsinki, ideal gelegen im Design-Viertel zwischen dem Hauptbahnhof und Marktplatz.

2. Tag, Sonntag den 29.07.2018 – Ateneum und Helsinki-Tag

Frühstück im Hotel.

Das Museum Ateneum, geöffnet 10 – 17 Uhr,  ist die finnische Nationalgalerie und präsentiert die größte Kunstsammlung des Landes. Das Gebäude selbst ist ein architektonisches Juwel. Sie haben einen geführten Rundgang im Museum.

Das Kunstmuseum Ateneum präsentiert die Meisterstücke aus der Kunstsammlung der Finnischen Nationalgalerie mit besonderem Augenmerk auf den bekanntesten finnischen Klassikern. In der Dauerausstellung „Die Geschichten der finnischen Kunst“ können die Besucher Sammlungen mit Kunstwerken aus dem 19. Jahrhundert bis zur modernen Kunst bewundern. In der Archivhalle werden zudem Briefe, Skizzenbücher, Postkarten und Fotografien aus dieser Sammlung ausgestellt, die den Alltag der Künstler veranschaulichen. Neben der Dauerausstellung mit gesammelten Werken organisiert das Ateneum auch Sonderausstellungen mit finnischer und internationaler Kunst. 

Freizeit in Helsinki.

3. Tag, Montag den 30.07.2018 – Porvoo, Strömfors und Loviisa

Frühstück im Hotel. Aus-Checken im GLO Hotel Kluuvi Helsinki.

09:00 Uhr Treffen mit dem deutschsprachigen Guide an der Rezeption und Bustransfer nach Porvoo auf der Königstraße, die ehemalige Postroute zwischen Oslo – Stockholm und  St. Petersburg.

Die zweitälteste Stadt Finnlands Porvoo ist bekannt über sein kulturelles Erbe. Bekanntester Sohn der Stadt war der impressionistische Maler Albert Edelfelt, der zwischen Porvoo und Paris pendelte. Auf den Spuren von Albert Edelfelt (ca. 1,5 Std.) entdecken Sie die malerische Altstadt, an denen seine berühmtesten Werke entstanden sind. Der finnische Nationaldichter J.L. Runeberg und Bildhauer Ville Vallgren sind weitere berühmte Söhne der Stadt.  Freizeit in der Alt-Stadt. Anschießend Besichtigung in der berühmten Schokoladenfabrik von Brunberg wo Sie einige Süßigkeiten kaufen können.

Ca. 13 Uhr Transfer ab Porvoo nach Strömfors. Im Zusammenhang des Ausfluges nach Loviisa haben Sie einen Abstecher mit dem Bus zur historischen Eisenhütte Strömfors, wo Sie eine Führung haben. Das Wasser des westlichsten Zweig des Flusses Kymijoki fließt durch die Wasserräder der Eisenhütte Strömfors und hatte über 250 Jahren die Wasserschläge in Bewegung gehalten. Im Museum können Sie in der Eisenhütte sehen, welche Instrumente verwendet wurden, wie Eisengegenstände wie Nägel und Werkzeuge hergestellt wurden. Die zwei Hauptmuseen Alapaja und Yläpaja präsentieren die industrielle Geschichte von Strömfors. Die Kirche wurde im 1770 vom deutschen Architekt Lampen geplant. Das Altargemälde ist von berühmter Künstlerin Helene Schjerfbeck im Jahr 1898 gemalt.  Bustransfer weiter nach Loviisa.

Die Stadt Loviisa wurde an der Küste des Finnischen Meerbusens 1745 gegründet und im Jahr 1752 wurde sie nach der schwedischen Königin Luise Ulrike (Lovisa Ulrika) in Lovisa (Loviisa) umbenannt. Die Hauptsehenswürdigkeiten Loviisas sind das historische Stadtzentrum und die Inselfestung Svartholm, die zum Schutz der Ostgrenze in den 1760er Jahren vor Loviisa entstand.

Ca. 16 Uhr Ankunft in Loviisa. Sie übernachten zwei Nächte im idyllischen und kleinen Hotel Degerby in Loviisa. Abendessen im Hotel.

4. Tag, Dienstag den 31.07.2018 – Seefestung Svartholm und Kotka

Frühstück im Hotel.

09:00 Uhr Treffen mit deutschsprachigen Guide an der Rezeption und Sie laufen zum Hafen von Loviisa. Am Vormittag haben Sie zuerst den Ausflug mit dem Charter-Segelboot Östertjernan zur Seefestung Svartholm in Loviisa. Die Bootsfahrt beträgt ca. 1,5 Stunden pro Richtung. Im 17. Jahrhundert gehörte Finnland zum Königreich Schweden. Die Arbeiten an der Seefestung wurden unter der Leitung von Augustin Ehrensvärd aufgenommen. Die Schwesterfestung von Suomenlinna wurde 1750 fertig gestellt und die schwedische Zeit beendete schon 1808 zu Gunsten der Russen nach dem Finnischen Krieg. Die Festung wurde von der russischen Armee kapituliert. Während des Krieges Krim zerstörte 1855 die englische Flotte die Festung fast komplett.  Die Insel befindet sich vor dem Bucht Loviisa und die Meeresfestung lag ideal für den Zugang in die Stadt. Die kleine Ausstellung ist kostenlos und Sie haben Führung auf der Insel. Ca. 12:45 Uhr zurück im Hafen und eigene Freizeit zum Kaffee / Snacks im Cafe Saltbodan.

Geführter Bustransfer in die Stadt Kotka, wo der mächtigste Fluss Süd-Finnlands Kymijoki in die Ostsee mündet. Die Stadt wurde erst im Jahr 1879 gegründet und hat ca. 56.000 Einwohner.  In Kotka haben Sie eine Stadtrundfahrt lohnt es sich die schönen Parks der Stadt zu besichtigen. U.a. Sapokka Wassergarten befindet sich neben dem Hafen und bietet sogar einen Wasserfall.  Im Marinezentrum Vellamo beherbergen das Seefahrtmuseum Finnlands und das regionale Museum des Provinzen Kymenlaakso. Dort haben Sie eine Führung. Das Zentrum befindet sich am Hafen im architektonischen beeindruckenden Gebäude. Auf der anderen Seite des Gebäudes können Sie 190 Meter mit der Gravitation von 5% bis Höhe von 35 Meter laufen. Auf dem Aussichtspunkt haben Sie guten Blick über den Hafen und die Stadt.

Ca. 17 Uhr Weiterfahrt außerhalb der Stadt, wo Sie die kaiserliche Angel-Lodge Langinkoski besichtigen. Der Fluss Kymijoki ist der südlichste Lachsfluss in Finnland und mündet bei der Stadt Kotka in den östlichen Teil des Finnischen Meerbusens. Am östlichen Arm des Flusses finden Sie die berühmten ca. 400 Meter langen Stromschnellen Langinkoski mit wunderschönen Landschaften.  Die Stromschnellen Langinkoski haben die Angler und sogar den Zaren Alexander III in Jahrzehnten 1890 so begeistert, dass am Fluss kaiserliche Angel-Lodge erbaut wurde. Heute dient die zweigeschossige Holz-Lodge als Museum der Zarenzeiten und ist mit den Originalmöbeln eingerichtet. Auf der kleinen Insel und an den Wasserwegen stehen zusätzlich eine kleine Kapelle, Fischzuchthütte, Fischerhütte und einen Schuppen für Angelausrüstung. Durch das Gelände führen die markierten Fußwege zwischen die Sehenswürdigkeiten im Naturschutzgebiet.

Ca. 19 Uhr zurück im Hotel Degerby, wo Sie das Abendessen genießen.

5. Tag, Mittwoch den 01.08.2018 – Hamina und Lappeenranta

Frühstück im Hotel. Aus-Checken im Hotel.

10:00 Uhr Bustransfer nach Hamina.

Die historische Küstenstadt Hamina hat einen runden Stadtplan, wo das gelbe Rathaus (1789) in der Mitte steht. In Hamina wartet auf Sielokale deutschsprachige Guide und Sie haben geführten Rundgang zu Fuß (ca. 1,5 – 2 Std.).  Nach dem Brand 1840 wurde das Rathaus von Carl Ludwig Engel im neoklassischen Stil renoviert. Die Kasematten der Stadt sind noch zu entdecken und größte zentrale Kasematte (1803-1811) besitzt 58 verstärkte Gewölbe. Die blaufarbige neu-klassische Kirche von St. John (Johanneksen kirkko) stammt aus dem 1800-Jahrhundert. Die orthodoxe Kirche St. Peter und St. Paul (pyhien apostoloiden Pietarin ja Paavalin kirkko) wurde im Jahrzehnten 1830 erbaut und bietet wunderschöne Ikonen. Das älteste Gebäude der Region ist die Steinkirche St. Mary (Marian kirkko) aus dem Mittelalter im Zentrum von Hamina. Bei Renovierungsarbeiten 1820 erhält die Kirche neoklassische Fassade, entworfen von Carl Ludwig Engel. Bustransfer weiter nach Lappeenranta.

Weiterfahrt nach Lappeenranta. Die Stadt Lappeenranta befindet sich am Südufer des Saimaa-Sees, der wiederum Teil des größten Binnengewässergebiets Europas ist. 

16:00 – 17:30 Uhr Sie haben eine geführte deutschsprachige Tour zu Fuß ab Hotel und besichtigen die Festung von Lappeenranta aus dem 17. Jahrhundert (Dauer ca. 1,5 Std.)

Unterkunft und Abendessen im Sokos Hotel Lappee, welches sich direkt im Zentrum von Lappeenranta und nahe dem Hafen befindet. Sie übernachten zwei Nächte in Lappeenranta.

6. Tag, Donnerstag den 02.08.2018 Visumfrei Kreuzfahrt durch den Saimaa-Kanal nach Wyborg / Viipuri

06:00 Uhr Frühstück im Sokos Hotel Lappee.  Sie laufen die kurze Strecke zum Hafen (900 Meter).

Ab 07:10 Uhr Check-in und Passkontrolle am Hafen. An Bord des Schiffes M/S Carelia dürfen Sie aus Finnland ohne Visum nach Russland einreisen. Die Tour beginnt mit der Abfahrt am frühen Morgen (7:45 Uhr) von Lappeenranta auf der M/S Carelia und führt entlang des historischen Saimaa-Kanals. Der Saimaa-Kanal, errichtet 1845 - 1856, ist 43 km lang, wovon sich 23 km auf finnischer Seite und 20 km auf dem von Russland angemieteten Gebiet befinden. Der Kanal ist im Durchschnitt 34 - 55 m breit und 5,2 m tief. Der Höhenunterschied zwischen dem Seengebiet Saimaa und dem Finnischen Meerbusen beträgt 76 m. Auf der Strecke erleben Sie die wunderschönen Landschaften, Schleusen und gutes Essen. Das Schiff bietet Platz für 200 Personen und verfügt über 2 Restaurants. Das Schiff M/S Carelia wurde 1969 in Husum, Deutschland gebaut (ehemals M/S Ostsee) und in Jahren 1986, 2004, 2011 renoviert. Der Heimathafen ist seit 1986 Lappeenranta in Finnland. Mit Euros in Bar können Sie Rubel im Tax-Free-Shop des Schiffes oder in Wyborg wechseln.

Ca. 13:15 Uhr erreichen Sie die historische Stadt Viipuri, wo Sie ca. drei Stunden verbringen können. Am Hafen erfolgt eine Zoll- und Passkontrolle.

Die mittelalterliche Hansestadt Viipuri/Wyborg bietet Traditionen über 800 Jahre. Die alte Burg wurde 1293 auf einer kleinen Insel errichtet. Vom Burgturm haben Sie einen schönen Blick über die Stadt. Der Park und Herrenhaus Monrepos gehörte früher den Baronen von Nicolay. Die Flora und Fauna des Parks ist besonders reichhaltig. Das Kunstmuseum, der Marktplatz und der runde Turm lohnt sich auch besichtigen.

Ab 15:55 Uhr Zoll- und Reisepasskontrolle am Hafen von Wyborg

ab 16:15 Uhr Die Kreuzfahrt geht züruck nach Lappeenranta an Bord des Schiffes M/S Carelia.

17:30 Uhr oder 19:00 Uhr Abendessen an Bord des Schiffes

Ca. 21:45 Uhr Ankunft in Lappeenranta und Passkontrolle vor Aus-Checken.

Übernachtung im Sokos Hotel Lappee

7. Tag, Freitag den 03.08.2018 – Nationallandschaften Punkaharju

Frühstück im Hotel und Aus-Checken. Bustransfer nach Punkaharju.

Der Landrücken Punkaharju befindet sich Savonlinna ca. 35 km und ist als finnische Nationallandschaft geschützt, uneingeschränkt sehenswert. 

Der Kunst-Gutshof / Taidekartano Johanna Oras befindet sich auf dem  atemberaubend schönen Landrücken Punkaharju auf den ehemaligen Geländen von Retretti und lädt seine Besucher zu einer Reise in die faszinierende Welt der zeitgenossenen Kunst ein. Der Eintritt ist kostenlos.

Das finnische Forstmuseum Lusto ist das nationale Museum und Wissenschaftszentrum der Waldkultur – eine internationale Begegnungsstätte und ein Ort, wo die Menschen und der Wald in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft begegnen. In Finnland hat der Wald immer eine große Bedeutung gehabt. Das Museum Lusto informiert über die Vielfalt der finnischen Natur mit den Ausstellungen, Veranstaltungen, Arbeitsvorführungen und Thementagen vielfältig und anschaulich für den Besucher aller Altersgruppen. Sie haben eine Führung in Lusto.

Sie übernachten eine Nacht im Hotel Kruunupuisto in Punkaharju. Abendessen im Hotel.

8. Tag, Samstag den 04.08.2018 – Runendorf Parppeinvaara und karelisches Dorf Bomba

Frühstück im Hotel und Aus-Checken. Bustransfer ca. 2,5 Std. nach Ilomantsi an der finnisch-russischen Grenze.

Das Runendorf Parppeinvaara bietet etwas für alle Natur- und Kulturgenießer. Die karelische Landschaft mit Seen und Wäldern ist dort wunderschön und vom Berg Parppeinvaara aus kann man bis nach Russland sehen. In Parppeinvaara finden Sie eine Auswahl von historischen Gebäuden: Runensängerhütte Runonlaulajan Pirtti mit Ausstellungen, traditioneller Musik und Handwerksladen; die Hütte des Grenzgenerals, Befehlsstand und Unterkunft eines Generalmajors in den Kriegsjahren 1941-44, Restaurant Parppeinpirtti mit karelischer Küche und eine orthodoxe Kapelle

Sie haben zuerst eine englischsprachige Führung im Runendorf Parppeinvaara anschließend mit kurzem Kantele-Musikkonzert. Sie genießen ein karelisches Buffet im Restaurant Parppeinpirtti. Die einzigartigen Instrumenten und die traditionellen karelischen Trachten der Musiker garantieren ein unvergessliches Erlebnis. Einkaufsmöglichkeit im Shop. Bustransfer ca. 2 Stunden weiter nach Nurmes.

Das Bomba Haus wurde gebaut, um die karelische Architektur, Kultur und die kulinarischen Erlebnisse zu bewahren. Die Hotelzimmer des Karelischen Dorfs befinden sich neben dem Hauptgebäude. Das Bomba Haus ist umgeben vom karelischen Dorf und anderen Holzgebäuden wie die kleine orthodoxe Kapelle. Sie haben einen geführten Spaziergang auf den Geländen.

Eine Übernachtung im Sokos Hotel Bomba im Karelischen Dorf.

9. Tag, Sonntag den 05.08.2018 - Kuopio

Frühstück im Hotel und Aus-Checken. Von hier geht es weiter in das Wirtschafts- und Kulturzentrum der Provinz Savo nach Kuopio. Die Kleinstadt, die wunderschön am See gelegen ist, wurde 1775 gegründet und verfügt über ein modernes Stadtbild.

Eine der Hauptsehenswürdigkeiten in Kuopio ist der 75 Meter hohe Turm Puijo auf der bewaldeten Anhöhe Puijo, wo Sie besichtigen. Der Turm hat zwei Aussichtsplattformen und ein Drehrestaurant, welche einen eindrucksvollen Blick auf die finnische Seenlandschaft bieten.

Ein-Checken im Hotel und den Rest des Tages haben Sie Freizeit in Kuopio.

 

Im Zentrum der Stadt Kuopio befindet sich der Marktplatz, der zu den lebhaftesten seiner Art in Finnland gehört. Der Markt wird an dieser Stelle bereits seit 1818 arrangiert. An der Nordseite steht das Stadthaus. An der anderen Seite des Marktplatzes finden Sie die 1902 im Jugendstil erbaute Markthalle, wo etwa 30 Geschäfte überwiegend regionale Produkte anbieten. Geöffnet sonntags 12 -17 Uhr. Kuopio besitzt auch einen schönen Passagierhafen für Binnenschiffe. Früher war er bedeutender Handelshafen und bekannt für die Flotte der Binnendampfschiffe.

Sie übernachten zwei Nächte im Scandic Hotel Kuopio. Abendessen im Hotel.

10. Tag, Montag den 06.08.2018 – Tagesausflug nach Heinävesi

Frühstück im Hotel. Geführter Tagesauflug zum Kloster Valamo.

Das Kloster Valamo befindet sich in einer naturschönen Umgebung in Heinävesi und ist das größte russisch-orthodoxe Mönchkloster, das sich außerhalb Russlands befindet. Gegründet wurde »Uusi Valamo« im Jahr 1940, wenn Ostkarelien im Verlauf des Winterkrieges von der Sowjetunion besetzt wurde und die 200 Mönche aus der Klosterinsel Valamo des Ladogasees mit den Kirchenschätzen Richtung Westen flüchteten und im heute finnischen Teil von Karelien ein neues Kloster aufbauten. Im Kloster können Sie die Geschichte des Klosters aus dem 16 Jahrhundert, des heutigen Lebens und des Klostergeländes mit einem Führer kennenlernen. Zu den Schätzen des Klosters gehört eine angeblich Wunder wirkende Mutter-Gottes-Ikone.  Es gibt auch eine Möglichkeit Souvenirs und Weine des Klosters kaufen.  Sie haben eine Führung in der Hauptkirche und Freizeit.

Auf der anderen Seite des Sees befindet sich das wesentlich kleinere Nonnenkloster Lintula, das sich mit der Herstellung von Bienenwachskerzen einen Namen gemacht hat. Führung im Kloster und Zeit für Einkäufe.

Fahrt zurück nach Kuopio und Abendessen im Scandic Hotel Kuopio.

11. Tag, Dienstag den 07.08.2018 – Sibeliushalle und Lahti

Frühstück und Aus-Checken im Hotel.

09:30 Uhr Bustransfer ab Kuopio via Mikkeli nach Lahti. Fast im Stadtzentrum von Mikkeli, am Ufer des Saimaa-Sees, steht der größte finnische Pfarrhof aus Holz – Kenkävero mit schönem Garten. Ein Halt und geführter Rundgang lohnt sich hier auf jeden Fall. Kaffee / Tee mit Gepäck auf eigene Kosten.

Der Passagierhafen von Lahti hat sich zum „zweiten Wohnzimmer“ der Bürger der Stadt sowie für die Touristen verwandelt. Die lebhafte Atmosphäre sowie die vielen Veranstaltungen verleihen ihm einen besonderen Charme. Von hier aus starten auch die Ausflugsschiffe zu den Seen Vesijärvi und Päijänne, dem zweitgrößten See Finnlands.

Die architektonisch-wertvolle Sibelius-Halle ist einer der größten öffentliche Holzgebäude, die in Finnland seit letzten 100 Jahre angebaut ist. Die Gebäude einschließt eine multifunktionale Konzerthalle, die für Meetings und Ausstellungen geeignet ist, und ein Terrasse Restaurant am See Vesijärvi. Die Sibelius-Halle im Hafen von Lahti wurde im März 2000 eröffnet. Die Sibelius-Halle, gebaut aus Holz, Glas und Ziegelsteinen, ist ein gutes Vorbild über eine Kombination von neuer Technologie und modernem Holzbauwesen.  Der Hauskomplex mit den Räumlichkeiten von fast 90.000 m3 bildet sich aus vier Elementen; die restaurierte Tischlereifabrik, das Konzertsaal, der Kongresstrakt und die Forsthalle.

Ca. 16:30 Uhr haben Sie eine geführte Tour und ein Orgelkonzert im Konzertsaal. Der Konzertsaal ist wie ein Musikinstrument. Die Kammern auf den beiden Seiten sind ein Teil des akustischen Designs der Sibelius-Halle.

Eine Übernachtung und Abendessen im Scandic Hotel Lahti. Innerhalb einer kurze Laufstrecke von dem Hotel aus steht auf dem Landrücken Salpausselkä die zwei Radiomasten, die im Jahr 1927 gebaut sind und betragen die Höhe von 150 Meter.

12. Tag, Mittwoch den 08.08.2018 – Kulturstraße Hollola - Orimattila

Frühstück und Aus-Checken im Hotel.

09:30 Uhr Treffen mit dem deutschsprachigen Guide an der Rezeption. Anschließend Bustransfer entlang der idyllischen Kulturstraße nach Hollola. Unterwegs sehen und besichtigen Sie den Gutshof Pyhäniemi mit Kunstausstellung und die mittelalterliche Feldsteinkirche von Hollola am See Vesijärvi, deren Glockenturm von C. L. Engel stammt.

In Orimattila besichtigen Sie im Kunstschloss von Soile Yli-Mäyry. Die finnische Malerin Soile Yli-Mäyry, die schon seit über 30 Jahren aktiv als Künstlerin. Als Hauptthema in ihren Werken hat sie Humanität und die Entfremdung des Menschen von der Natur in der urbanen Welt. Seit ihrem Studium an der Staatlichen Akademie der bildenden Künste in Stuttgart (1972-75) hat sie etwa 300 Einzelausstellungen in 30 Ländern ZB. in Japan, in China, in Indien, in Lateinamerika, in den Vereinigten Staaten und in mehreren europäischen Ländern gehabt. Ca. 13 Uhr beendet die geführte Tour und Transfer weiter zum Flughafen.

Ca. 13:30 Uhr Ankunft am Flughafen Helsinki-Vantaa

15:30 – 17:00 Uhr Lufthansa-Flug LH2461 Flughafen Helsinki-Vantaa, Terminal 1 – Flughafen München

Programmänderungen vorbehalten.

 

HELSINKI UND OST-FINNLAND MIT KARELIEN

Im Auftrag von Deutsch-Finnischen Club Puchheim vermitteln wir Ihnen die Reiseleistungen der finnischen Leistungsträger.

Reisetermin: Samstag den 28.07.2018 – Mittwoch den 08.08.2018

Dauer:  12-Tage / 11 Nächte

Die Flugverbindungen:

Hinflug 28.07.2018: Lufthansa-Flug LH2460 München (MUC) - Helsinki (HEL) 11:10 - 14:35 Uhr

Rückflug: 08.08.2018 Finnair-Flug LH2461 Helsinki (HEL) - München (MUC) 15:30 - 17:00 Uhr

Unterkünfte:

  • 28.07.2018 - 30.07.2018 GLO Hotel Kluuvi Helsinki, Comfort-Zimmer (ohne Halbpension)
  • 30.07.2018 - 01.08.2018 Hotel Degerby, Loviisa (mit Halbpension)
  • 01.08.2018 - 03.08.2018 Sokos Hotel Lappee, Lappeenranta (Halbpension 01.08. und an Bord des Schiffes MS Carelia 02.08.)
  • 03.08.2018 - 04.08.2018 Hotel Kruununpuisto in Punkaharju, Superiorzimmer (mit Halbpension)
  • 04.08.2018 - 05.08.2018 Sokos Hotel Bomba, Reihenhäuser im karelischen Dorf (mit Halbpension)
  • 05.08.2018 - 07.08.2018 Scandic Hotel Kuopio (mit Halbpension)
  • 07.08.2018 - 08.08.2018 Scandic Hotel Lahti (mit Halbpension)

Preise:

2.072,00 EUR pro Person im Doppelzimmer

2.640,00 EUR pro Person im Einzelzimmer

Eingeschlossene Leistungen:

  • Flugtickets von Lufthansa auf der Strecke München – Helsinki - München in der Economyklasse, Treibstoffzuschlag, tagesaktuellen Steuern, Gebühren und 1 Gepäckstück
  • Privater Bustransfer vom Flughafen Helsinki - Vantaa zum GLO Hotel Kluuvi, Helsinki
  • Unterkunft 11 Nächte im Doppelzimmer / Einzelzimmer in den obengenannten Hotels
  • Mahlzeiten: Frühstück (alle Hotels) und Halbpension (30.07. - 07.08.)
  • Eintritt und deutschsprachige Führung im Ateneum Helsinki
  • deutschsprachiger Tagesausflug ab GLO Hotel Helsinki zum Hotel Degerby in Loviisa inkl. deutschsprachige Reiseleitung, Reisebus, Führung auf den Spuren von Albert Edelfelt, Besichtigung in der Schokoladenfabrik Brunberg, Führung in Strömfors
  • deutschsprachiger Tagesausflug in Loviisa und Kotka inkl. deutschsprachige Reiseleitung. Segelboottour Östertjernan zur Insel Svartholm hin und zurück, Führung auf der Insel Svartholm, geführter Bustransfer nach Kotka, Stadtrundfahrt, Eintritt und Führung im Marinezentrum Vellamo, Eintritt und Führung in der kaiserliche Angel-Lodge Langinkoski
  • Privater Bustransfer Loviisa - Hamina - Lappeenranta
  • deutschsprachige Stadtführung zu Fuß in der Alt-Stadt von Hamina (1,5 - 2 Std.)
  • deutschsprachige Stadtführung zu Fuß zur Festung Lappeenranta (1,5 Std.)
  • eine visumfreie Kreuzfahrt an Bord des Schiffes M/S Carelia Lappeenranta – Viipuri - Lappeenranta, Service des Personals und Abendessen an Bord, englischsprachige Stadtführung in Wyborg (ca. 40 Minuten)
  • Privater Bustransfer Lappeenranta - Taidekartano Johanna Oras - Forstmuseum Lusto - Hotel Kruununpuisto Punkaharju
  • Eintritt und Führung im Forstmuseum Lusto, Besichtigung im Kunst-Gutshof Johanna Oras
  • Privater Bustransfer Punkaharju - Parppeinvaara - Nurmes, Sokos Hotel Bomba
  • englischsprachige Führung im karelischen Runendorf Parppeinvaara, kurzes Kantele-Musikkonzert und karelisches Mittagsbuffet im Restaurant Parppeinpirtti 
  • deutschsprachige Führung im karelischen Haus und im karelischen Dorf Bomba
  • Privater Bustransfer Nurmes - Turm Puijo - Kuopio, Scandic Hotel Kuopio
  • Eintritt im Turm Puijo
  • Privater Bustransfer Kuopio - Kloster Valamo - Nonnenkloster Lintula - Kuopio
  • Besichtigung im Kloster Valamo inkl. Führung, Begrüßungsmoment, Hauptkirche, Ausstellung, Tasting in der Weinstube
  • englischsprachige Führung im Nonnenkloster Lintula
  • Privater Bustransfer Kuopio - Mikkeli, Pfarrhof Kenkävero - Sibeliushalle - Scandic Hotel Lahti
  • englischsprachige Führung in Kenkävero (ca. 45 Min.)
  • englischsprachige Führung in der Sibeliushalle (ca. 45 Min.) und Orgelkonzert (10-20 Min.)
  • Privater Bustransfer Lahti - Hollola - Orimattila - Flughafen Helsinki-Vantaa
  • deutschsprachige Guide für den Ausflug (10 - 13 Uhr) Hollola - Orimattila inkl. Eintritte

Die Beförderung wird in Finnland von einem bestimmten fremden Busunternehmen, das eine Genehmigung nach dem PBefG besitzt, durchgeführt.  Die meisten Bustransfers werden ohne lokale deutschsprachige Reiseleitung unternommen.

Auch diese Kategorien durchsuchen: FINNLAND-REISESHOP, HELSINKI, ERLEBNISWELT, FINNLAND-RUNDREISEN, FINNLAND-RUNDREISEN, HELSINKI