Neu

RUNDREISE HELSINKI, WEST- UND OST-FINNLAND

Artikel-Nr.: 2065
1.990,00 / 9 Nacht

Zur Buchungsanfrage

Buchen Sie diese schöne Erlebnisreise mit niveauvollen Unterkünften und schönsten Ecken Finnlands. Die Küstenstadt Helsinki hat nicht umsonst den Ruf einer Metropole im Westentaschenformat und ist eine perfekte Kombination aus Ost und West. Ihre lockere Atmosphäre und ihr attraktives Angebot machen es dem Besucher leicht, sich hier wohl zu fühlen und seinen Aufenthalt mit abwechslungsreichem Programm auszufüllen.

An der finnischen Westküste finden Sie mehrere interessante touristische Routen im Norden Europas. Die sonnige Westküste mit ihren vielen historischen Stätten, Seemannstraditionen, finnisch-schwedische Kultur und die finnische Schärenwelt sind zu entdecken.

In der finnischen Seenplatte von Saimaa vereinen sich seit Jahrhunderten die östlichen und westlichen Spezialitäten und Traditionen. Die finnische und nordische Kultur werden in Karelien mit russischen Einflüssen kombiniert.

Höhepunkte:

  • Finnischer Lifestyle und nordische Seltsamkeit in Helsinki
  • die älteste Stadt Finnlands - Turku
  • die UNESCO Welterbestätten, die Alt-Stadt Rauma und die Fundstelle Sammallahdenmäki
  • unbekannte Schärenwelt, Strände und Fischerdörfer an der Westküste
  • interessante industrielle Städte Tampere und Lahti am See
  • die mittelalterliche Burg Olavinlinna und das orthodoxe Kloster Valamo
  • Nationallandschaft Koli
  • Land und Leute quer durch das Land

Ihre Unterkünfte auf der Rundreise:

  • 2 Nächte in Helsinki im stilvollen Boutique-Hotel Lilla Roberts
  • 2 Nächte in Rauma an der Westküste im einmaligen Fischer-Ferienhaus
  • 2 Nächte in Anttola in der hochwertigen Villa am Saimaa-See
  • Eine Nacht in Joensuu im Original Sokos Hotel Kimmel am Fluss Pielinen
  • Zwei Nächte in Koli im Break Sokos Hotel Koli mit Aussicht

Reisebeschreibung

1. Tag, Erstes Reiseziel: Helsinki entdecken

Ihre eigene Fluganreise nach Helsinki und Fahrt zum Boutique-Hotel Lilla Roberts im Zentrum von Helsinki. Helsinki ist eine Stadt der Kontraste zwischen Ost und West, die Sie auf eigene Faust während der zwei Tage entdecken können.

Der Design District von Helsinki ist ein Ort neben dem Hotel voll von interessanten Ideen, einzigartigen Leistungen und überraschenden Begegnungen. Der Design-Kreis besteht aus 20 Straßen und 130 Mitgliedern, von Schmuck-Designer und Restaurants bis zu Galerien, Geschäften und Kleidungen der Design-Agenturen.

Nahe dem architektonisch schönen Hauptbahnhof liegt das finnische Nationalmuseum Ateneum, in dem Sie die finnische Kunst in einer Dauerausstellung kennen lernen können. Im modernen Museum für zeitgenössische Kunst Kiasma (eröffnet 1998), das gegenüber dem finnischen Reichstag und „hinter dem Reiterschatten von Marschall Mannerheim“ steht, können Sie sich mit der modernen Kunst Finnlands vertraut machen. Nebenan ist der Glaspalast, in dem Sie u.A. live das Frühstücksfernsehen erleben können.

Auf einem felsigen Hügel erhebt sich die weithin sichtbare orthodoxe Hauptkirche des Landes, die Uspenski Kathedrale. Der rote Backsteinbau von 1868 wird von 13 vergoldeten Kuppeln gekrönt.  Die Uspenski-Kathedrale erinnert an die Zeit der russischen Herrschaft über Finnland und ist die größte russisch-orthodoxe Kirche in Nord- und Westeuropa. Der klassizistische Dom auf dem Senatsplatz ist das berühmte Wahrzeichen Finnlands. Die historische Markthalle neben dem Marktplatz im Zentrum der Stadt ist spezialisiert auf hochwertige Lebensmittel, von Wildspezialitäten bis hin zu handgefertigte Pralinen.         

2. Tag, Helsinki mit Sehenswürdigkeiten

Frühstück im Hotel und ein Tag für Helsinki. Es gibt mehr als 300 Inseln vor der Küste Helsinkis. Ab Marktplatz können Sie die Fähre zur Insel Suomenlinna und einen Rundgang auf dem Gelände des über 250 Jahre alten Seefestung Suomenlinna unternehmen, die in das UNESCO-Verzeichnis des Weltkulturerbes aufgenommen worden ist. Dort findet der Tourist interessante Museen, gemütliche Cafés und schöne Parks.

Die Seurasaari-Insel ist ein beliebtes Naherholungsgebiet und Standort eines Freilichtmuseums, das die finnische Bau- und Wohngeschichte widerspiegelt. Den besten Blick auf Helsinki öffnet sich mit der Schifffahrt auf einer Insel. Erleben Sie die maritime Atmosphäre auf der Insel vor Helsinki und testen Sie die besten finnischen Köstlichkeiten der Saison von Land und Meer. Im Restaurant Saaga finden Sie die magische Atmosphäre und die originalen Geschmäcker aus der lappländischen Natur. Das Restaurant Saslik pflegt die Tradition der russischen Küche und die Atmosphäre der zaristischen Ära seit fast 40 Jahren. Das Restaurant Savotta am Senatsplatz bringt Sie zu einem nostalgischen Blick auf vergangenen Jahrzehnten Finnlands.

3. Tag, zweites Reiseziel: Turku

Frühstück im Hotel und Annahme des Mietwagens am Morgen. Fahrt ca. 260 km ab Helsinki über Turku nach Rauma. Auf der Königstraße Richtung Westen, eine der ältesten Reiserouten Skandinaviens, fahren Sie in die Hafenstadt Turku an der Mündung des Flusses Aura. Der Stadt Turku, die ehemalige Hauptstadt Finnlands unter dem Königreich Schwedens, ist das Schärenmeer mit einem ausgedehnten Archipel aus über 20.000 Schären vorgelagert. Von seiner Gründung im 13. Jahrhundert bis ins 19. Jahrhundert war Turku die wichtigste Stadt Finnlands. Im Jahr 2011 war Turku die Kulturhauptstadt Europas. Der Dom und die Burg sind lohnenswerte Sehenswürdigkeiten.

Sie fahren weiter nach Rauma an der Westküste, wo Sie zwei Nächte im Fischer-Ferienhaus an der wunderschönen Schärenwelt übernachten. Das Abendessen können Sie in der Alt-Stadt Rauma im traditionellen Keller-Restaurant Wanhan Rauman Kellari mit Terrassen oder im Restaurant Kalatori mit Tagesmenü genießen.

4. Tag, dritte Reiseziele: Rauma und die Westküste

Das Frühstück wird zum Ferienhaus gebracht. Die UNESCO Welterbestätten, das Alte Rauma und die Fundstelle Sammallahdenmäki, können Sie auch am gleichen Tag erkunden. Die Orte sind nur rund 15 km voneinander entfernt. Die Altstadt von Rauma ist der größte zusammenhängende, einheitlich erhaltene mittelalterliche Stadtkern mit Holzhäusern in den nordischen Ländern. In Alt-Rauma stehen auf einer ca. 30 Hektar großen Fläche über 600 Gebäude, die 1991 in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurden. Neben den idyllischen Holzhäusern bildet die im 15. Jahrhundert erbaute Heiligkreuz-Kirche einen festen Bestandteil von Alt-Rauma. Auf den lebendigen schmalen Gassen findet man viele Läden, gemütliche Restaurants und Künstlerateliers.

Die bronzezeitlichen Grabsteinfelder von Sammallahdenmäki sind spannend und märchenhaft. In diesem Gebiet mit einem Durchmesser von knapp einem Kilometer befinden sich 36 von der Form und Größe verschiedene Grabhaufen. Den Sammallahdenmäki-Hügel finden Sie im Dorf Lappi ca. 20 km von Rauma entfernt. Die Steinhügelgräber wurden im Jahr 1999 in die Liste des Weltkulturerbes eingetragen. In der Bronzezeit lagen die Gräber am Ufer einer Meeresbucht, die heute ein See ist.

Mit dem maritimen Rauma kann man sich während eines Besuchs auf den Ausflugsinseln der Stadt vertraut machen. Die Insel Reposaari bei Pori ist als eigenwilliges Fischerdorf bekannt, in dem Traditionen gewahrt werden. Die Atmosphäre des Zentrums ist von restaurierten Holzhäusern geprägt und in den Läden wird tagsüber Siesta gehalten. Die sich über sechs Kilometer erstreckenden Sandstrände von Yyteri sind ganzjährig einen Besuch wert.

5. Tag, vierte Reiseziele: Tampere und Lahti

Frühstück im Ferienhaus. Heute fahren Sie ca. 430 km ab Rauma durch die Städte Tampere und Lahti zum Saimaa-Seegebiet.

Erste Stopp könnten Sie in Tampere unternehmen. Eine Landenge zwischen zwei Seen und die durch sie fließende kraftvolle Stromschnelle formten natürliche Elemente um eine Stadt zu gründen. Im Jahre 1779 wurde die Gründungsurkunde der Stadt Tampere unterzeichnet. 1783 nahm die erste Papierfabrik Finnlands ihren Betrieb in Tampere auf und im Jahr 1820 wurden in der Baumwollspinnerei Finlayson, Finnlands erstem Großunternehmen, die ersten Garne gesponnen. Die alte Jugendstil-Markthalle mit reich beladenen Marktständen ist eine ausgezeichnete Adresse für eine Mittags- oder Kaffeepause. Eine Empfehlung wert sind die lokalen Spezialitäten „Mustamakkara" (Blutwurst), und das regionale Hefebrot ,,Rievä".

Das Sportzentrum von Lahti, am Landrücken Salpausselkä, ist weltbekannt mit seinen drei Skischanzen, welche schon von weithin sichtbar sind. Im Binnenhafen von Lahti kann man wunderbar eine schöne Pause verbringen, um bei einer Tasse Kaffee die beeindruckende Aussicht von einem der vielen Hafencafés, Terrassen und Bootsrestaurants zu genießen.

Sie fahren weiter über die Kleinstadt Heinola und nach Mikkeli. Außerhalb der Stadt von Mikkeli, am Ufer des Saimaasees, steht der größte finnische Pfarrhof aus Holz – Kenkävero. Ein Halt lohnt sich hier auf jeden Fall. Der Hafen von Mikkeli ist der Anlaufpunkt für Binnenseeschiffe auf dem See Saimaa.  

Der See Saimaa und schöne Landschaften der Region haben immer Einwohner und Gäste nach der Region Mikkeli lockt. Der Gutshof Anttolanhovi existiert seit Jahrhunderten und befindet sich ca. einen Kilometer vom heutigen Hotel Anttolanhovi entfernt. Die langen Traditionen und lokale Atmosphäre schaffen die Basis für Hotel- und Restaurantdienstleistungen von hoher Qualität. Die Art- und Designvillen von Anttolanhovi kombinieren die finnische Natur, Architektur, klare Designstil basiert auf Saimaa-See und seine vier Jahreszeiten. Sie übernachten zwei Nächte in der Design-Villa. Genießen Sie das Abendessen im Hotelrestraurant mit regionaler Küche.

6. Tag, fünfte Reiseziel: Seegebiet Finnlands

Frühstück im Hotelgebäude.

Die ältesten Siedlungsspuren in der Gegend um Mikkeli datieren bis in die Steinzeit zurück. Im frühen 14. Jh. entstand hier die Großgemeinde Savilahti, die fast die gesamte Landschaft Savo umfasste und ihr den Namen gab. Im 14. Jh. erhielt die Gemeinde Savilahti eine neue Holzkirche, von deren Schutzpatron, dem Erzengel Michael, sich der heutige Stadtname ableitet. Der Name Mikkeli wurde erstmals 1604 urkundlich belegt. Durch den Erlass des russischen Zaren Nikolaus I. wurde der Stadt Mikkeli 1838 die Stadtrechte verliehen.

Die Felsmalereien von Astuvansalmi in Ristiina sind die größten prähistorischen Felsmalereien in Skandinavien und ca. 5.000 Jahre alt. Sie erreichen die Felsmalereien bei einer Bootsrundfahrt oder wandern ca. 3 km lange Strecke in der Natur. Der Weingut Ollinmäki bietet finnische Beeren- und Obstweine, Obstbrände, Cidre und Liköre. Bei der Herstellung verbindet man einheimische Erzeugnisse, mitteleuropäische Winzerkunst und eine gute Portion finnischer Pioniergeist.  Verarbeitet werden nur finnische Beeren und Früchte.

Schöne Gutshöfe, alte Kasernen und das Hauptquartiermuseum in Mikkeli sind noch heute wichtige Denkmäler der vergangenen Kriege und des Soldatenlebens. Der Gutshof Tertti, östlich von Mikkeli, bietet eine einzigartige historische Umgebung sowie lokale Köstlichkeiten. Der Gutshof war schon im 17. Jahrhundert ein bekanntes Lehngut. Ein Spaziergang im Garten, auf der Veranda einen hauseigenen Erdbeerensaft trinken und die weitläufige Seenlandschaft genießen, so stellt sich zwangsläufig die Vorstellung vom Leben auf dem Gut vor hundert Jahren ein.

7. Tag, sechste Reiseziele:  Savonlinna und Kloster Valamo

Frühstück im Hotel. Heutige Fahrstrecke führt zuerst nach Savonlinna, weiter nach Heinävesi bis Joensuu, ca. 300 km.

In Savonlinna ist es empfehlenswert die Besichtigung der mittelalterlichen Burg Olavinlinna, des interessanten Provinzmuseums Riihisaari mit der Nestori – Naturausstellung Saimaa und eine kurze Panoramafahrt an Bord eines nostalgischen Binnenseedampfers. Die Burg Olavinlinna wurde 1475 zu Verteidigungszwecken gegen die Bedrohung aus dem Osten errichtet. Der bunte Marktplatz von Savonlinna ist ein beliebter Treffpunkt der Einheimischen. Hier kommt man gerne zusammen für einen Plausch und stärkt sich mit örtlichen Spezialitäten wie „muikut“ (Kleine Maränen) und „lörtsy“ (eine Teigtasche mit süßer oder herzhafter Füllung)

Das orthodoxe Kloster Valamo befindet sich in einer naturschönen Umgebung in Heinävesi und ist das größte russisch-orthodoxe Mönchkloster, das sich außerhalb Russlands befindet. Gegründet wurde »Uusi Valamo« im Jahr 1940, wenn Ostkarelien im Verlauf des Winterkrieges von der Sowjetunion besetzt wurde und die 200 Mönche aus der Klosterinsel Valamo des Ladogasees mit den Kirchenschätzen Richtung Westen flüchteten und im heute finnischen Teil von Karelien ein neues Kloster aufbauten. Im Kloster können Sie die Geschichte des Klosters aus dem 16 Jahrhundert, des heutigen Lebens und des Klostergeländes mit einem Führer kennenlernen. Zu den Schätzen des Klosters gehört eine angeblich Wunder wirkende Mutter-Gottes-Ikone.  Es gibt auch eine Möglichkeit Souvenirs und Weine des Klosters kaufen.

Die Stadt Joensuu wurde 1848 von Zar Nikolaus I von Russland gegründet. Ursprünglich bestand die Bausubstanz der Stadt Joensuu, Verwaltungsitz Kareliens, aus niedrigen Holzhäusern. Dieses Ensemble blieb bis weit in die 60er Jahre des 20. Jahrhunderts bestehen. Ab den 70er Jahren wurden aber fast alle historischen Holzhäuser der Innenstadt durch moderne Hochhäuser ersetzt. Der Fluss Pielisjoki mit den Parks, das Rathaus und kulturelles Holzblockhausviertel Taito sind die schönsten Ecken der Stadt. Sie übernachten eine Nacht im Origanal Sokos Hotel Kimmel am Fluss Pielinen.

8. Tag, siebtes Reiseziel: Nationallandschaft Koli und Karelien

Frühstück im Hotel. Kurze Fahrstrecke ab Joensuu zum Berg Koli ca. 60 km

Der höchste Gipfel der Region Berg Koli erhebt sich 347 m über den Meeresspiegel, der wegen des spektakulären Ausblicks über den See Pielinen als finnische „Nationallandschaft“ gilt. Nordkarelien ist die östlichste Region Finnlands - eine Region voller Gesang und Musik, kultureller und gastronomischer Traditionen. Sie übernachten zwei Nächte im Break Sokos Hotel Koli.

9. Tag, Ausflüge ab Koli

Frühstück im Hotel.

Das Stadtzentrum von Nurmes befindet sich auf einem schmalen Landrücken zwischen den Seen Pielinen und Nurmesjärvi. In der Altstadt von Nurmes stammen die malerischen Holzhäusern aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert und ist ein kulturgeschichtlich wertvolles Ensemble. Eine bekannte Sehenswürdigkeit von Nurmes ist das Bomba-Haus rund 2 km südlich des Zentrums. Es handelt sich um ein rekonstruiertes karelisches Dorf.

Sie können bei dem Atelier von Eva Ryynänen besuchen. Die lokale Künstlerin Eva Ryynänen präsentiert im Ort Paateri in ihrem Atelier das faszinierende Handwerk der Holzschnitzerei. In ihren Holzskulpturen bevorzugt sie Kinder- und Tiermotive, Bauern bei ihrer täglichen Arbeit sowie Naturmotive. Ihr wichtigstes und schönstes Werk ist die einzigartige Holzkirche von Paateri, eine Huldigung an die Holz­schnitzerei.

Auf der östlichen Seite des Sees Pielinen finden Sie Naturschutzgebiet und abenteuerliche Stromschnellen.  Bei dem Wandergebiet Ruunaa liegt ein Paradies für Fischer, Wanderer, Paddler und Wildwasserfahrer. Es gibt 50 km markierte Wanderpfade, Schutzdächer, Feuerstellen und Grillmöglichkeiten.

10. Tag

Frühstück im Hotel. Fahrt zum Flughafen Kuopio / Joensuu und Rückgabe des Mietwagens.

 

HELSINKI, WEST- UND OST-FINNLAND - LAND UND KULTUR

Verfügbarkeit:  ganzjährig 2021

  • Beste Reisezeit zwischen 01.05. – 30.10.2021

Reisedauer: 10-Tage / 9 Nächte

Preis: 1.990,00 EUR pro Person bei zwei Personen

Eingeschlossene Leistungen:

  • zwei Nächte im Doppelzimmer im Boutique-Hotel Lilla Roberts mit Frühstück in Helsinki
  • zwei Nächte im Fischer-Ferienhaus im Erlebniszentrum Helmiranta mit Frühstück in Rauma
  • zwei Nächte in der Design-Villa im Gutshof-Hotel Anttolanhovi mit Frühstück in Anttola
  • eine Nacht im Doppelzimmer im Original Sokos Hotel Kimmel mit Frühstück in Joensuu
  • zwei Nächte im Doppelzimmer im Break Sokos Hotel Koli mit Frühstück in Koli
  • ausführliche Reiseinformationen per Post

Stornobedingungen von Wild Nordic, Rovaniemi:

  • 22-Tage vor die Anreise, kostenlos
  • 21 – 14-Tage vor die Anreise, Stornogebühr 25 EUR
  • 14 – 7-Tage vor Anreise 50% des Gesamtbetrags
  • Weniger als 7-Tage oder No-Show 100% des Gesamtbetrags

 

IHRE UNTERKÜNFTE FÜR DIE RUNDREISE

HOTEL LILLA ROBERTS

Dieses angesehene Boutique-Hotel Lilla Roberts im Art-Deco-Stil erwartet Sie mit einem ruhigen Innenhof und Stadtblick im Zentrum von Helsinki. Das Gebäude wurde schon 1909 gebaut und als Hotel im Jahr 2015 eröffnet.  Sie können sich bei einer Mahlzeit im hoteleigenen idyllischen Bistro-Restaurant Krog Roba, wo finnische Gerichte serviert werden. Nach dem Stadtrundgang schmeckt ein Drink in der Hotelbar Lilla E.

Das Hotel bietet kostenlose Leihfahrräder, ein kostenfreies 24-Stunden-Fitnesscenter und einen Wäscheservice. Im Sommer lädt eine Terrasse im Innenhof zum Verweilen ein. Die Restaurants und Bar in der nahen Umgebung sind bei den Einheimischen sehr beliebt.

Zimmerkategorien und Ausstattung:

Im Hotel finden Sie 130 geräumige Hotelzimmer in fünf Zimmerkategorien: Comfort, Style, Lux, Junior-Suite und Suite.

Comfort-Zimmer 25 m²: mit Blick auf die Straße oder den Innenhof, Parkettfußboden, Minibar, Safe, Klimaanlage, Heizung, Schreibtisch, Designer-Badezimmer (Regendusche, Fön, Pflegeprodukte, Bademantel und Slippers), WC, Flachbild-TV mit 47-Zoll und Kabelkanälen, kostenloser Internetzugang

Style-Zimmer 30 m²: Parkettfußboden, Sofa, Wasserkocher mit Zubehör, Minibar, Safe, Klimaanlage, Heizung, Schreibtisch, Designer-Badezimmer (Regendusche, Fön, Pflegeprodukte, Bademantel und Slippers), WC, Flachbild-TV mit 47-Zoll und Kabelkanälen, kostenloser Internetzugang

Lux-Zimmer 38 m²: Parkettfußboden, Sofa, Wasserkocher mit Zubehör, Minibar, Safe, Klimaanlage, Heizung, Schreibtisch, Designer-Badezimmer (Regendusche, Fön, Pflegeprodukte, Bademantel und Slippers), WC, Flachbild-TV mit 55-Zoll und Kabelkanälen, kostenloser Internetzugang

FISCHERHAUS AM MEER IM FERIENORT HELMIRANTA

An der Westküste im malerischen Archipel von Rauma befindet sich das Ferienort Helmiranta, wo fünf einmalige und moderne Fischerhäuser gemütliche Unterkunft anbieten.

Räume und Ausstattung:

  • Schlafzimmer mit zweit Betten, Schlafsofa in der Lounge, zwei Extra Betten auf dem Dachboden
  • Dusche und Toilette
  • Lounge und gut ausstattete Küchenzeile
  • Kühlschrank, Herd, Backofen, Mikrowelle, Wasserkocher, Kaffeemaschine, Geschirrspüler, Geschirr
  • Kamin, Luftwärmepumpe
  • Bettwäsche und Handtücher
  • Meeresaussicht

 

WOHLFÜHLOASE ANTTOLANHOVI MIT DESIGN-VILLEN

Anttolanhovi Design-Villa  Anttolanhovi Design-Villa

Die Art- und Designvillen von Anttolanhovi kombinieren die finnische Natur, Architektur, klare Designstil basiert auf Saimaa-See und seine vier Jahreszeiten. Die Idee der jungen Designer war, dass die Villen in der Landschaft gut harmonisieren. Jede Villa ist individuell mit finnischen Art-Deco eingerichtet und innen auf finnischer Weise funktionell geplant.  

Die hochwertigen Design-Seeaussicht-Villen

Unmittelbar nahe dem gemeinsamen Strand (70 Meter entfernt) sind am Kieferanhang schön gelegen die Doppelvillen, die Fläche mäßig kleiner als die Strand-Villen sind, aber sonst ähnliche Standard besitzen. Eine Villa verfügt über zwei Hälfte: kleinere Ferienwohnung mit 77 m² und größere Ferienwohnung mit 103 m². Es gibt insgesamt 6 Villen zur Verfügung, die im Jahr 2008 gebaut wurden.

Kleinere Ferienwohnung:

  • Gesamtfläche 77 m²
  • Erdgeschoß: Terrasse, vollausgestattete Mini-Küche, Wohnzimmer mit Kamin, WC, finnische Sauna (Tür zur Terrasse), Dusche, Umkleideraum
  • 1. Stock: zwei Schlafzimmer je mit eigener WC, 2 Balkon (See- und Waldseite)

Die luxuriösen Strand-Villen: Die komfortablen Villen besitzen Hotelstandard-Fazilitäten, schöne Gestaltung und haben eine wunderschöne Lage, nur 25 Meter vom Strand, direkt am Saimaa-See. Auf der Terrasse der Villa bietet jede Jahreszeit unterschiedliche Landschaft zu betrachten. Die sieben Villen gebaut aus finnischer Birke und Naturstein, besitzen eigene Innenhöfe am Strand und bieten auf modernen Ökoluxus mit Blick auf den Saimaa-See.

Fazilitäten:

  • Fläche 133 m²
  • Wohnzimmer mit Kamin, vollausgestatte Küche mit Esstisch
  • 3 Schlafzimmer mit eigener WC
  • Finnische Sauna, Dusche, Umkleidekabine, WC
  • Barbecue-Stelle, Terrassen

Restaurantdienstleistungen: Das Hotelrestaurant mit Seeblick und Terrassen bedient Sie täglich vom lokal produzierten Frühstück bis zum Abendessen. Das Kota Restaurant ist zu besonderen Anlässen geöffnet. Die im Restaurant verwendeten Zutaten stammen aus kleinen, lokalen Produzenten und die Köche kreieren aus diesen ländlichen Köstlichkeiten mit unvergesslichen Aromen.

Wellnessleistungen: In Anttolanhovi Day Spa ist man spezialisiert auf kosmetische Behandlungen, ästhetische Gesichts- und Körperbehandlungen sowie traditionelle und orientalische Massagen. Zusätzlich können Sie entspannte Fuß- und Handpflege genießen, RVB Gesichtsbehandlungen, Wimpernverlängerungen und Wimpern oder Augenbrauen färben lassen.

Lage: Anttolanhovi befindet sich ca. 25 km vom Zentrum Mikkeli, 260 km von Helsinki, 128 km von Lappeenranta und 112 km von Savonlinna entfernt.

 

ORIGINAL SOKOS HOTEL KIMMEL

Original Sokos Hotel Kimmel befindet sich am Fluss Pielisjoki, mit einer zentralen Lage in Joensuu, nur 15 Gehminuten von Kunstmuseum von Joensuu und Carelicum entfernt. Es verfügt über ein Restaurant, einen Pub und einen Nachtclub. Die Sauna und der Pool stehen Ihnen kostenfrei zur Verfügung. Das 4-Sterne-Hotel verfügt über 230 Hotelzimmer.

Standard-Doppelzimmer:  Die Hotelzimmer sind in warmen Farben eingerichtet und verfügt über zwei Einzelbetten. Alle Zimmer haben eine Klimaanlage, Holzböden und eine Bügelmöglichkeit.

Superior-Doppelzimmer: Das stilvolle Superior-Doppelzimmer bietet bequem Platz für den Aufenthalt. Das Zimmer verfügt über einen geräumigen Vorraum, eine Lounge mit Tischen und Sofa, einen Bettbereich mit einem Doppelbett und Badezimmer mit Badewanne. Die Zimmer haben einen Blick auf den Park. Im Raum werden drei Bodenmaterialien verwendet: Fliesen, Laminat und Teppich. Es gibt kostenlosen WLAN-Anschluss, Bügelzubehör, eine Minibar und einen Safe.

BREAK SOKOS HOTEL KOLI

Break_Sokos_Hotel_Koli  Break_Sokos_Hotel_Koli_-_Spa

Das Break Sokos Hotel Koli befindet sich am Rand des malerischen Nationalparks Koli und mit Aussicht auf dem See Pielinen in der Nähe der Gipfel von Koli.

Die Zimmer im Break Sokos Hotel Koli sind alle mit einem Flachbild-TV, einem Wasserkocher, Klimaanlage, Bademänteln und Hausschuhen ausgestattet. Sie verfügen über ein Bad mit Dusche und Haartrockner. Einige Zimmer haben Blick auf dem Innenhof, die meisten bieten die schöne Aussicht.

Restaurants: Restaurant Grill!t bietet skandinavische Spezialitäten, Pizza-Cafe Kahpitsa mit Außenterrasse

 

Auch diese Kategorien durchsuchen: FINNLAND-RUNDREISEN, FINNLAND-REISESHOP, SOMMERURLAUB, HERBSTURLAUB, SOMMER-REISEANGEBOTE, HERBST-REISEANGEBOTE