Google+

WANDERWOCHE ZUR WILDNIS-GUTSANLAGE KORPIKARTANO AM NATIONALPARK


WANDERWOCHE ZUR WILDNIS-GUTSANLAGE KORPIKARTANO AM NATIONALPARK

Artikel-Nr.: 1142
665,00 / 7 Nacht

Zur Buchungsanfrage

Das saubere Klima und köstliches Essen aus lokalen Zutaten im Hotelrestaurant sind eine gute Basis für gesunden Wanderurlaub und um sich wohl zu fühlen. Die weiße Nacht, die Zeit der Mitternachtssonne, kennzeichnet den Sommer Lapplands. Die besten Augenblicke des Sommerssind voller Licht und Energie. In Nordlappland steht die Sonne von Ende Mai bis Ende Juli ununterbrochen am Himmel. Die Zeit der Laubverfärbung, auf Finnisch „Ruska“ – Indian Summer, gehört zu den schönsten Naturerscheinungen des Nordens. „Ruska“ erscheint zwischen Ende August bis Anfang Oktober, eine wunderschöne Wanderzeit. Die Flora in Lappland ist einzigartig. Erleben Sie die Farbenpracht und Düfte der nördlichen Natur. Die Polarlichter können Sie schon ab Ende-August in Lappland anschauen.

Genießen Sie die hellen Tage und Nächte in Lappland und die vielen Möglichkeiten: Sami-Museum Siida in Inari, Goldmuseum Tankavaara, Goldwaschen, River rafting, Kanufahren, Fischen, Vogelbeobachtung, Mountain Biking, Wandern oder Kreuzfahrt auf dem Inarisee.

Am Rand des Nationalparks Lemmenjoki entdecken das kleine, rustikale Wildnis-Gutsanlage Korpikartano direkt am See Menesjärvi und in der Ruhe der Natur. Genießen Sie die schönen Seelandschaften und gemütliche Atmosphäre wie zu Hause. Die Besitzer sind für Sie vor Ort und lernen Sie gerne persönlich kennen. Der Name Korpikartano hat lappländische Wurzel und ist bei den früheren Lebenszuständen wie ein Gutshof in der lappländischen Wildnis gewesen.

Das private und gemütliche Wildnis-Gutanlage Korpikartano befindet sich im Samiland / Nord-Finnland und bietet Kapazität für max. 70 Personen in gemütlichen Zimmern für 1-11 Personen, die individuell eingerichtet sind. Sie können den Raumtypen nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen wählen.  Das Hotel verfügt über 22 Zimmer,  Apartments und ein Penthaus mit eigener Dusche und WC. Die wunderschönen Winterlandschaften kann man rundum das Gebiet entdecken, einfach ein idealer Ort für Aktivitäten in der Natur, sich entspannen und ab September die Polarlichter zu beobachten.  Der Gastgeber Timo ist anerkannter Fotografier in Finnland und kann Ihnen einige gute Tipps bei dem Fotoausflug geben.

Die Gutsanlage verfügt über zwei Hauptgebäuden, eine Restaurant-Blockhütte für 50 Personen zum festlichen Abendessen, Glas überdachte Grillhütte, ein Restaurant mit Terrasse und Seeblick. Am Seeufer befindet sich eine traditionelle finnische Sauna mit entspannendem Hot Pool.

Die Wildnis-Gutsanlage bietet 17 Wildnis-Hotelzimmer für 2 Personen, zwei kleinere Einzel-Wildnis-Zimmer, ein paar größere Apartments und ein Penthaus-Zimmer mit 2 Schlafzimmer, 2 WC und Küche für 7-11 Personen. Jedes Zimmer hat ein eigenes WC mit Dusche, TV. Zusätzlich verfügen über die Apartments eine Küchenzeile mit Kühlschrank und Mikrowelle. Die meisten Doppelzimmer - 11 Zimmer sind im Nebengebäude  Aihki in zwei Etagen entweder mit See- oder Waldblick. Der See Menesjärvi beeindruckt jeden und ist ein schönes Fotomotiv.

Eine Halbpension (Frühstück und Abendessen) im Restaurant ist während Ihres Aufenthalts im Reisepaket inbegriffen. Die Mahlzeiten werden aus lokalen Zutaten ökologisch und kulinarisch vorbereitet. Die Gastgeberin Anne kümmert sich um die Lebensmittel wie Pilzen und Beeren direkt aus dem Wald jährlich zu sammeln und kocht für Sie hausgemachte köstliche Gerichte.

Beide Gutsgebäude besitzen natürlich finnische Sauna, die im Hotelpreis inbegriffen ist. Sie dürfen einen privaten Saunagang reservieren und sich in der Sauna entspannen. In der Lounge können Sie tagsüber kostenlos Tee oder Kaffee trinken. Im hauseigenen Safarizimmer erhalten Sie die Thermobekleidung für die Aktivitäten.

Einige Vorteile für Hotelgäste:

  • Das ganze Jahr durch freie Nutzung der kleinen lappländischen Hütte mit Kamin.

Entfernungen:

  • Dorf Inari 35 km entfernt
  • Flughafen Ivalo 80 km entfernt
  • Flughafen Kittilä 170 km entfernt
  • die Transfers vom Flughafen Ivalo zum Wildnishotel hin und zurück sind im Preisepaket des Hotels inbegriffen.

Der Nationalpark Lemmenjoki: Der Nationalpark Lemmenjoki ist das ausgedehnteste Wilmarkgebiet Westeuropas. Hier findet man fast die gesamte Vielfalt der nordischen Natur vor, von alten Kieferwäldern bis zu Fjällebenen, Sumpfgebieten und fruchtbaren Flusstälern. Lemmenjoki wurde seit Jahrhunderten von den Inari-Samen als Fischerei- und Jagdgebiet genutzt und ist eine faszinierende Mischung aus Naturvielfalt, Samischer Kultur und Goldgräbertraditionen.

Während der Woche können Sie mehrere Wandertouren auf eigener Faust unmittelbar nahe unternehmen. Im Wildnishotel Korpikartano haben Sie die Ruhe und Entspannung pur. Mit dem Transfer des Unternehmens (gegen Aufpreis – fakultative Leistung) erreichen Sie die Anfangspunkte der Wanderstrecken in der Umgebung.

  1. Das Nationalpark Lemmenjoki:

Der Nationalpark Lemmenjoki ist größter Nationalpark Finnlands. Er ist außerdem das größte unbewohnte Waldgebiet Europas. Abgesehen von der Bedeutung die diese Parks für den Naturschutz haben, sind sie auch für Wildniswanderungen und für die Rentierzucht bedeutend. Hier findet man fast die gesamte Vielfalt der nordischen Natur vor, von alten Kieferwäldern bis zu Fjällebenen, Sumpfgebieten und fruchtbaren Flusstälern. Lemmenjoki wurde seit Jahrhunderten von den Inari-Samen als Fischerei- und Jagdgebiet genutzt und ist eine faszinierende Mischung aus Naturvielfalt, Samischer Kultur und Goldgräbertraditionen. Im Sommer können auch einen geführten Ausflug zum Wasserfall Ravadas in einem Flussboot im Nationalpark Lemmenjoki unternehmen.

  1. Naturschutzpark Kevo

Der Naturschutzpark Kevo wurde gegründet, um eine einzigartige Talschlucht zu schützen, die Kevo-Schlucht und einen Teil des sie umgebenden leicht verletzlichen Fjällgebietes. Als Wanderer kann man dieses Gebiet auf zwei markierten Wegen erkunden. Die ausgeschilderten Pfade sind anspruchsvoll.

  1. Wandertour zur Wildmarkkirche Pielpajärvi

Schon der uralte Kirchenweg zur Pielpajärven Wildmarkkirche verströmt Erinnerungen an vergangene Generationen und ist ca. 6 km lang. Die Betriebsamkeit der Samischen Kirchenbesucher ist nur noch Erinnerung. Die Wildmarkkirche Pielpajärvi ist die älteste Kirche der Gemeinde Inari, die immer noch genutzt wird. Sie wurde zwischen 1754 und 1760 gebaut, um die älteren Kirche aus dem Jahr 1646 zu ersetzen. Pielpajärvi ist das regionale Zentrum der Gemeinde Inari bis 1888 gewesen. Am Ziel können Sie alles über die Geschichte der Wildmarkkirche und über das Winterlager der Samen, die früher ein Nomadenvolk waren, erfahren. Danach kann am Lagerfeuer der Reiseproviant, den jeder mitgebracht hat, genossen werden. Die geführte Wanderung ist insgesamt ca. 12km lang.

  1. Fjäll Otsamotunturi

Sie können den legendären Otsamo-Fjäll besteigen. Fjäll Otsamotunturi ist 418 Meter hoch und bietet traumhafte Aussichten über mehrere Seen der Region: der Inarisee, der See Muddusjärvi, der See Konesjärvi, der See Paadarjärvi und der See Solojärvi. Auch das Dorf Inari ist auf dem Top des Fjälles zu sehen, obwohl es ca. 10 km entfernt liegt. Das Fjäll Otsamotunturi ist vom Parkplatz des Museums Siida erreichen. Die Wanderstrecke beträgt 9 km pro Richtung.

  1. Wanderung zur Rentierscheidungstätte Sallivaara

Ab Dorf Inari dauert es weniger als eine Stunde um das Ziel, die historische Rentierscheidungsstätte Sallivaara, zu erreichen. Unterwegs haben Sie Zeit das reiche Leben des Moores zu beobachten. Nach dem Parken wandert man ca. 6 km einen landschaftlich schönen Naturpfad zur traditionellen Rentierscheidungsstätte. Das Gebiet bietet interessante Geschichten und zeigt die alten  Zeiten der Rentierherden. Auf der Spitze des Berges Sallivaara hat man einen schönen Blick über die Wälder und Fjälls. Auf dem Gelände der Rentierscheidungsstätte befinden sich alte Hütten und man kann in einer der traditionellen Hütten eine Kaffeepause genießen. Danach wandert man zurück zum Auto. Während der Rückfahrt nach Inari ist es empfehlenswert an kleineren Seen um Vögel zu beobachten.

  1. Urho-Kekkonen-Nationalpark

Der Park ist eines der größten (Fläche: 2.550 km²) Naturschutzgebiete Finnlands und untersteht dem staatlichen Forstamt. Die Rentierhaltung und das Jagd haben lange Tradition auf diesem Gebiet. Fanggruben, Rentierzäune und Wildmarkhütten erinnern an diese Zeiten. Rentierhaltung ist heute noch ein wichtiger Lebenserwerb im Parkgebiet und wird immer eine spezielle Stellung im Nationalpark haben. Die Umgebung von Saariselkä und Kiilopää verfügt über 250 km markierte Naturpfade, die im Winter als gespurte Skiloipen dienen. Sowohl der unerfahrenen als auch der anspruchsvollen Wanderern gibt es geeignete Routen. Den Wanderern stehen insgesamt 43 Wildmark- und Tageshütten, die zum Teil vorher reservierbar sind, zur Verfügung.

WANDERWOCHE IM WILDNISHOTEL KORPIKARTANO

Verfügbarkeit: 01.06.2016 – 02.09.2016

Dauer: 8-Tage / 7 –Nächte

Preis:

  • 665,00 EUR pro Person im Doppelzimmer
  • 922,00 EUR pro Person im Einzelzimmer

Eingeschlossene Leistungen:

  • Unterkunft 7 Nächte im Wildnis-Zimmer für 1-2 Personen
  • Frühstück und Abendessen (Halbpension) aus lokalen Zutaten
  • Abendsauna im Hauptgebäude
  • Verleih des Ruderboots, Verleih des Kanus
  • kostenloser Internet-Zugang
  • einmal während der Woche die freie Benutzung des Lappenzelts "Kota" um die leckere Würste an der Feuerstelle zu braten
  • persönliche lokale Informationen der Gastgeber Anne, Timo oder Petri.

Gegen Aufpreis:

  • Zwischen Juni – August können Sie die private holzgeheizte Strandsauna (2 Stunden) am See gegen Aufpreis 34,00 EUR pro Person bei mindestens 2 Personen buchen.
  • Transfers für 1-2 Personen nach Inari oder zum Nationalpark Lemmenjoki 56 EUR pro Richtung

 

Video des Nationalparks Lemmenjoki:

App

​Video Naturschutzpark Kevo und Schlucht Kevo:

App

Video für den Ausflug zur Wildmarkkirche Pielpajärvi:

App

LAGE: WILDNIS-HOTEL KORPIKARTANO

Auch diese Kategorien durchsuchen: FINNLAND-REISESHOP, ERLEBNISWELT, WANDERN, WILDNIS-GUTSANLAGE KORPIKARTANO, SOMMERURLAUB