Drucken

FINNLAND-FAKTEN

FINNLAND-FAKTEN

Geld und Preisniveau

In Finnland wird wie in Deutschland seit dem 1.1.2002 mit dem Euro bezahlt. Mit Ihrer Bank-Karte können Sie problemlos an den sogenannten OTTO-Bankautomaten Geld abheben. Der Gebrauch von Kreditkarten wie American Express, Visa, Diner's Club, Eurocard und Mastercard ist weit verbreitet. In den meisten Hotels, Autovermietungen, Geschäften und Restaurants werden diese ohne weiteres akzeptiert. Finnland gehört zu den günstigsten Ländern Skandinaviens, dennoch muss man für Getränke und Speisen mit Kosten über dem heimischen Niveau rechnen. Beachten Sie bitte: Bei eventuellen privaten Zahlungen vor Ort per Kreditkarte müssen Sie meist Ihre Geheimnummer in das Zahlungsgerät eintippen. Sie sollten daher die Geheimnummer Ihrer Kreditkarte wissen.

Trinkgeld

In Finnland ist das Trinkgeld eher unüblich. In Finnland geht man davon aus, dass mit der Endrechnung alles beglichen ist. Dennoch kann man ein Trinkgeld geben, es gilt nicht als Beleidigung. Einem Portier gibt man im Restaurant in der Regel ein so genanntes Garderobengeld.

Klima

Das Klima Lapplands im Winter mag im Vergleich zu Mitteleuropa extrem erscheinen, durch den Einfluss des Golfstroms ist es aber deutlich milder als in anderen Orten auf denselben Breitengraden. Die Winternächte in Finnland sind länger als in Mitteleuropa. Ende Februar geht die Kaamoszeit (Polarnacht) dem Ende zu.  Die Sonne scheint wieder mit neuem Glanz am Himmel des Nordens und spiegelt sich prachtvoll auf der Schneedecke. Die Tage werden aber schnell wieder bedeutend länger, und ab Mitte März steht die Sonne in Finnland länger am Himmel als in Mitteleuropa. Die Temperaturen können bis weit unter 0° fallen. Allerdings ist die Kälte sehr trocken und lässt die gefühlte Temperatur etwas wärmer erscheinen als es tatsächlich ist. Dennoch empfehlen wir Ihnen, die Mitnahme warmer Winterbekleidung inklusive Haube, Handschuhe und Stiefel.

Lappland hat ein kontinentales Klima. Dank des Golfstroms sind die Sommer relativ warm. Die Zeit der Mitternachtssonne dauert offiziell von Anfang Juni bis Anfang Juli in Rovaniemi, doch die Nächte sind in Rovaniemi den ganzen Sommer über weiß. Im Nord-Lappland in Saariselkä scheint die Mitternachtssonne zwei volle Monate lang. Der Sommer in Lappland kann eine interessante Vielfalt von Wetterbedingungen bieten, wobei im Juli meistens von einem längeren warmen Zeitraum ausgegangen wird.

Übliche Tagestemperaturen im Sommer in Rovaniemi: Juni 15 bis 20 Grad Celsius, Juli 20 bis 25 Grad Celsius, August 10 bis 20 Grad Celsius, September 5 bis 15 Grad Celsius, Oktober 0 bis 10 Grad Celsius.

Sprache

Die finnische Sprache hat den Ruf, schwierig zu sein, da sie zahlreiche Deklinationen und lange Wörter enthält. Sie müssen diese Wörter nicht aussprechen können, aber damit Sie einen ersten Eindruck bekommen, hier das finnische Wort für Hallo, „Hei". Ein köstliches Abendessen beendet man höflicherweise mit dem Wort „kiitos", das wie geschrieben ausgesprochen wird.

Die meisten Finnen sprechen neben Finnisch und Schwedisch fließend Englisch. Viele beherrschen auch weitere Fremdsprachen – darunter sehr häufig Deutsch.

Finnische Sauna

Die Saunasitten in Finnland sind anders als hierzulande. Im Gegensatz zu anderen Ländern saunieren Frauen und Männer in öffentlichen Schwitzstuben getrennt voneinander. Finnland hat eine uralte Saunakultur als in Mittel-Europa. Und hier hat man das Saunieren mit unterschiedlich mit Vorschriften ausgestattet. In Finnland nimmt man keine Handtücher mit in die Sauna zum Sitzen. Es steht Einweg-Sitzpefletten zur Verfügung. Das Bad in der finnischen Sauna ist eine entspannte Sache. Es gibt keine Regeln: so lange, so oft und so heiß, wie es dem Körper gut tut. Auch für den Aufguss gibt es keinen Terminplan, den macht gewöhnlich die Person, die in der Nähe des Ofens sitzt. Man darf Aufkuss "Löyly" auf den Steinen werfen. Man entspannt sich je nach Wohlgefühl.

In der traditionellen Form – der Savu- oder Rauchsauna – heizt ein offener Holzofen ohne Schornstein den Raum. Der Rauch zieht durch die Sauna und entweicht durch Tür und Fenster. Bis zu sieben Stunden dauert es, bis die Saunatemperatur von etwa 90 Grad erreicht ist.

Telefon

Von Finnland ins Ausland wählt man zunächst 00 (International), dann die Landeskennzahl (Deutschland 49), die Ortsnetz- oder Mobilfunkkennzahl ohne 0 und schließlich die Rufnummer. Nach Finnland wird 00-358, die Ortsnetz- bzw. Mobilfunkkennzahl ohne 0 und die Rufnummer gewählt. Bei innerfinnischen Gesprächen muss die 0 mitgewählt werden. Die nationale Auskunft erreichen Sie unter 118 oder 02 02 02.

Strom

Die Netzspannung beträgt 220 Volt / 50 Hertz Wechselstrom. Die Stecker sind 2-polig und entsprechen dem mitteleuropäischen Standard. Die Normen für die Steckdosen sind die gleichen wie in Deutschland.

Rauchen

In den meisten Restaurants und Schankbetrieben herrscht Rauchverbot. Rauchen ist nur auf offenen Terrassen sowie in Räumen, in denen weder Speisen noch Getränke serviert werden, erlaubt.

Motorschlittensafari

Für die Motorschlittensafari erhalten Sie Thermooveralls, Winterschuhe, Socken, Handschuhe, Fahrhaube und einen Helm erhalten.

Um einen Motorschlitten fahren zu dürfen benötigt man einen gültigen Führerschein. Die Safaripreise enthalten eine Haftpflichtversicherung, bei der jedoch eine Selbstbeteiligung bei selbst verursachten Schäden von max. 980 EUR pro Motorschlitten besteht. Je nach Schnee- und Wetterbedingungen kann es Änderungen bei der Durchführung der Safari geben.

Polarlichter

Wenn man Glück hat, kann man in klaren, dunklen Nächten Nordlichter sehen. Die Farben reichen von grün-blau über rot-violett. Wie wilde Geister flackern Sie über den Horizont. Je weiter nördlich man kommt, desto größer die Chance, dass man das Nordlicht beobachten kann. Aber selbst mit modernster technischer Ausrüstung, kann man die Erscheinung nicht mit Bestimmtheit vorhersagen - damit wird jede Beobachtung zu etwas ganz Besonderem. Plötzlich ist es da! Das Spektakel kann 20 Sekunden oder auch mehrere Minuten dauern. Ein Wissenschaftler würde das Phänomen etwa wie folgt erklären: „Der Sonnenwind schickt geladene Teilchen in Richtung Erde. Wenn diese auf die Atmosphäre auftreffen, erzeugen sie Energie, die in Form von Licht sichtbar wird." Es ist ein unbeschreibliches Naturschauspiel. Viele Urlauber kommen allein wegen des Nordlichts nach Lappland.

Indian Summer – Ruska

Die herrliche Färbung des Herbstlaubs, von den Finnen „ruska“ genannt, ist ein spektakuläres Phänomen in Lappland. Die Saison dauert etwa zwei Wochen. Der Zeitraum variiert von Jahr zu Jahr, aber die zweite Septemberhälfte ist meist ein sicherer Zeitpunkt, wenn man diesbezüglich eine Reise plant. Die Vielfalt an Laub- und Nadelbäumen, sowie Beeren und Moos auf dem Boden bieten ein leuchtendes Spektakel an Grün-, Braun-, Gelb- und Rottönen.

Mückenfrage im Sommer

Wenn Sie ein Ferienhaus am See mieten möchten, kann nur der Finnland-Spezialist Finnland-Reiseshop Ihnen ein passendes Ferienhaus anbieten, wo es kaum Mücken gibt. Besonders in Mittel-Finnland sollte man dichte Wälder und Sumpfgelände vermeiden, wenn man empflindlich mit den Mücken ist. 

In den Städten oder Dörfer Lapplands gibt es praktisch keine Mücken. Auf dem baumlosen Fjäll mit schöner Aussicht, offene Stellen mit Wind, auf dem Fluss oder am Lagerfeuer wegen dem Rauch gibt es auch kaum Mücken. Die besten Mückenschutzmittel sind z.B. OFF-Spray und zweite Autan Protection plus. Am besten kaufen Sie den Mückenschutzmittel vor Ort kaufen. Es gibt große regionale Unterschiede mit den Mücken. Man sollte während der Mückenhauptsaison (Ende-Juni – Anfang-Juli) stehenden Gewässern, Sumpfgebiete oder dichte Wälder vermeiden. Lange Hosen, langes Hemd, eine Kappe oder einen Moskitokopfschutz schützen als Bekleidung. Die Mückenfreien Zeiten sind Anfang Juni bis die Bäume in Vollblatt sind und wieder ab Mitte August.

 

Aktuelle Reise- und Sicherheitshinweise

Hier erhalten Sie Informationen unter anderem über die Einreisebestimmungen eines Landes, medizinische Hinweise, straf- oder zollrechtliche Besonderheiten sowie zu besonderen Risiken für Reisende und entsprechende Empfehlungen. Sie werden vom Auswärtigen Amt regelmäßig überprüft und aktualisiert. 

Deutschland: http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/FinnlandSicherheit.html

Österreich:  http://www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/reiseinformation/land/finnland/

die Schweiz:  https://www.eda.admin.ch/content/eda/de/home/laender-reise-information/finnland/reisehinweise-finnland.html

Anreise & Einreise aus Deutschland: Zur Einreise nach Finnland benötigen deutsche Staatsangehörige einen für die Dauer des Aufenthaltes gültigen Personalausweis oder Reisepass. Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die zuständige Botschaft. 

Botschaft/Konsulat:

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland

Krogiuksentie 4, 00340 Helsinki, Finnland

Tel. +358 (0)9 458 580

www.helsinki.diplo.de

Anreise & Einreise aus Österreich:  Zur Einreise nach Finnland benötigen Österreicher Staatsangehörige einen für die Dauer des Aufenthaltes gültigen Personalausweis oder Reisepass. Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die zuständige Botschaft.

Botschaft/Konsulat

Kontaktdaten der  Österreichischen Botschaft:
Unioninkatu 22, 4. Stock, 00130 Helsinki
Telefon: +358 9 68 18 600

Anreise & Einreise aus der Schweiz: Zur Einreise nach Finnland benötigen die Schweizer Staatsangehörige einen für die Dauer des Aufenthaltes gültigen Personalausweis oder Reisepass. Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die zuständige Botschaft.

Botschaft Helsinki

Embassy of Switzerland
Kalliolinnantie 16 A 2 a
FI-00140 Helsinki

Telefon: +358 9 622 95 00